Afro-Amerikaner erleben schlimmer Herzgesundheit mit populären Hypertonie-Medikament
Gesundheit

Afro-Amerikaner erleben schlimmer Herzgesundheit mit populären Hypertonie-Medikament

A common Medikament, das Bluthochdruck behandelt und Herzinfarkt und Schlaganfall verhindert, ist mit einer Verschlechterung der kardiovaskulären Gesundheit unter den afroamerikanischen Benutzern verbunden. Die Ergebnisse wurden von Forschern am NYU Langone Medical Center aufgedeckt.

Die Studie zeigt rassische Unterschiede in kardiovaskulären Ergebnissen und Mortalität zwischen Afroamerikanern mit Hypertonie und Kaukasiern mit der gleichen Behandlung von Angiotensin-Converting-Enzym (ACE) -Hemmern. ACE wird häufig verschrieben, um Bluthochdruck zu behandeln, um Herzinfarkt, Herzinsuffizienz, Nierenversagen, Schlaganfall und Tod zu verhindern.

Frühere Studien über die Verwendung von ACE zwischen den beiden zuvor genannten Rassen zeigten, dass die Medikamente möglicherweise nicht den gleichen Nutzen bieten. Andererseits waren Afroamerikaner in vielen klinischen Studien, die auf der Verwendung von ACE basierten, oft unterrepräsentiert.

Hauptautor der Studie Glenga Ogedegbe, M.D., sagte: "Wir wissen, was in klinischen Studien funktioniert. Aber wenn Sie in die klinische Praxis der realen Welt gehen, übersetzen Ärzte diese Beweise nicht häufig in die Praxis. Dies ist die erste Studie, die dieses Problem in einer realen klinischen Praxis untersucht. "

Elektrische Gesundheitsakten wurden von 60.000 Patienten mit Hypertonie untersucht, die zwischen 2004 und 2009 in New York versorgt wurden. Darüber hinaus waren 35 Prozent der Patienten afroamerikanisch.

Durch den Vergleich zwischen Gesamtmortalität, Herzinfarkt, Schlaganfall und kongestivem Herzversagen zwischen afroamerikanischen und kaukasischen Patienten zeigte die Verwendung von ACE bei Afroamerikanern verschlechterte kardiovaskuläre Ergebnisse, und Sie hatten eher negative Auswirkungen.

Es ist immer noch unklar, warum es Unterschiede zwischen der Verwendung von ACE bei Afroamerikanern und Kaukasiern gibt, aber eine fortlaufende Theorie legt nahe, dass Afroamerikaner weniger auf ACE als Mittel zur Behandlung von Bluthochdruck reagieren.

Dr. Ogedegbe folgerte: "Die Ergebnisse dieser Studie tragen zu einem wachsenden Konsens unter den Ärzten bei, dass die Behandlung von Bluthochdruck bei Schwarzen nicht mit ACE-Hemmern begonnen werden sollte."

Die Ergebnisse wurden im Journal des American College of Cardiology veröffentlicht .

Quelle:
//www.eurekalert.org/pub_releases/2015-09

Iss das, um den ganzen Tag weiterzumachen
Diese allgemeinen Gewohnheiten töten Ihre Libido

Lassen Sie Ihren Kommentar