Nebennieren Müdigkeit: Ursachen, Symptome, Behandlung und Diät
Gesundheit

Nebennieren Müdigkeit: Ursachen, Symptome, Behandlung und Diät

Nebennieren Müdigkeit ist ein häufiges Syndrom in Amerika, aber viele Menschen vielleicht nicht einmal erkennen, dass sie leiden, so hier beantworten wir die Frage: Was ist Nebennieren Müdigkeit und wie können wir damit umgehen damit?

Adrenale Erschöpfung tritt auf, wenn die Nebennieren unterhalb eines bestimmten Niveaus funktionieren. Was ist Nebennieren Müdigkeit? Ihre Nebennieren produzieren Hormone, einschließlich Cortisol. Cortisol ist dafür verantwortlich, dem Körper beim Umgang mit Stress zu helfen. Die populäre Theorie ist, dass, wenn Ihr Leben viel zu stressig ist, Ihre Nebennieren möglicherweise nicht genug aus dem Hormon pumpen, was zu einer Reihe von Symptomen führt. Menschen, die an Nebennierenmüdigkeit leiden, können nicht viele offensichtliche Anzeichen des Syndroms verspüren, aber sie alle leben mit einer Müdigkeit und einem allgemeinen Unwohlsein.

Was verursacht Nebennierenermüdung?

Stress ist die Hauptursache von Nebennierenmüdigkeit und, wie wir alle wissen, kann Stress von jedem Aspekt unseres Lebens kommen. Es gibt andere Nebennierenermüdungsursachen. Die folgende Liste beschreibt sie in Kürze.

Diät: Zu ​​viel Zucker zu essen kann zur Produktion von zusätzlichem Cortisol und Insulin führen, was unsere Nebennieren belasten kann. Übergewicht wird auch mit Müdigkeit der Nebennieren in Verbindung gebracht.

Schlechter Schlaf: Der Körper braucht jede Nacht sieben bis acht Stunden Schlaf. Wenn Sie es nicht bekommen, riskieren Sie eine Nebennierenermüdung.

Chemikalien und Schadstoffe: Toxine in unserer Nahrung und Schadstoffe in der Luft sind Faktoren, die zur toxischen Belastung beitragen können. Toxine sind dafür bekannt, dass sie die Funktion der Nebennieren stören.

Chronische Krankheit: Wenn jemand an Asthma, Arthritis, Diabetes oder einer anderen chronischen Krankheit leidet, ist die Nachfrage auf die Nebennieren gerichtet. In diesen Fällen werden die Nebennieren überarbeitet und ermüdet. Manchmal können die Behandlungen für diese Krankheiten auch den Körper belasten.

Trauma: Schwere körperliche Traumata können auch zu einer Nebennierenermüdung führen. Dazu gehören Autounfälle und andere Arten von Unfällen sowie Operationen.

Obwohl die Nebennierenschwäche seit Hunderten von Jahren existiert, glauben medizinische Experten, dass es heute mehr Fälle gibt, weil sich unsere Lebensstile im Laufe der Zeit verändert haben.

Nebennierenermüdungssymptome

Obwohl sich die meisten Patienten unter den Beschwerden müde fühlen, gibt es viele andere Symptome der Nebennierenermüdung, die bei einer Person auftreten können. Zum Beispiel kann es für eine Person mit Nebennierenschwäche schwierig sein, morgens aus dem Bett zu kommen, selbst nachdem sie einen langen Schlaf gehabt haben. Ärzte sagen, dies ist aufgrund der Tatsache, dass Adrenalin und Cortisolspiegel in den frühen Stadien der Erkrankung hoch sind. In den späteren Stadien werden die Nebennieren erschöpft und können nicht mehr genügend Hormone produzieren, was eine extreme Ermüdung zur Folge haben kann.

Hier sind einige weitere Symptome der Nebennierenmüdigkeit:

Stressbewältigung: Wir verlassen uns darauf auf Nebennieren, um unsere Stressreaktion zu regulieren, wodurch wir Kraft und Bewusstsein steigern können, aber wenn unsere Nebennieren erschöpft sind, haben wir Mühe, die erforderliche Menge an Hormonen freizusetzen, so dass es schwierig ist.

Heißhunger: Nebennierenermüdung Betroffene verlieren die Fähigkeit, Mineralstoffe auszugleichen, so dass sie oft Heißhunger auf Nahrung wie Natrium bekommen.

Höhere Energie in den Abendstunden: Gesunde Menschen erleben morgens ihr höchstes Energielevel aufgrund steigender Cortisolspiegel, die abzunehmen beginnen allmählich durch den Tag. Bei Menschen mit Nebennierenmüdigkeit kommt es jedoch am Nachmittag oder Abend zu Spikes von Cortisol, die zu Schlaflosigkeit führen.

Übermäßiger Genuss von Stimulanzien: Wenn Menschen versuchen, ihre Müdigkeit mit Zucker oder Koffein zu bekämpfen, kann es zu Fehlzündungen kommen. Stimulanzien können letztendlich zu mehr Müdigkeit führen.

Schwaches Immunsystem: Cortisol hilft, unser Immunsystem zu regulieren. Das Aufrechterhalten eines ausgewogenen Niveaus (nicht zu niedrig und nicht zu hoch) ist der Schlüssel für eine gute Gesundheit.

Es gibt einige weniger häufige Symptome der Nebennierenermüdung, einschließlich Asthma und Allergien, Schwindel, häufiges Wasserlassen, Gelenkschmerzen, Muskelverlust, niedriger Blutdruck, Kreislaufschwäche und Gewichtszunahme.

Natürliche Behandlung für Nebennieren Müdigkeit

Nebennieren Ermüdung Behandlung ist sicherlich keine universelle Lösung. Wenn Sie unter dieser Bedingung leiden, müssen Sie möglicherweise einige verschiedene Ansätze versuchen, bevor Sie Erleichterung finden. Hier sehen wir uns einige natürliche Behandlungsmöglichkeiten an.

Wechseln Sie zur Nebennahrung: Beseitigen Sie Nahrungsmittel, bei denen Sie empfindlich sind, da diese Entzündungen verursachen können. Es gehört auch zur Nebennahrung, viel Gemüse, aber auch glutenfreie Vollkornglut und mageres Eiweiß zu sich zu nehmen.

Früh ins Bett gehen: Vor 11 Uhr ins Bett gehen. ist wichtig für diejenigen, die unter Nebennierenmüdigkeit leiden, weil eine zweite Cortisolwelle nach 23 Uhr auftreten kann und somit den Schlaf stört.

B-Vitamine: Es wird angenommen, dass B-Vitamine, besonders B5 und B6, gut sind Nebennieren. B12 ist auch gut für die Energie.

Ampere auf wichtige Nährstoffe: Vitamin D, Magnesium, Selen und Zink sind wichtig für eine gute Nebennierenfunktion.

Hydrat: Es ist wichtig, hydratisiert zu bleiben. Manche Menschen nehmen ein mehrspuriges Mineralpräparat, damit sie mehr Wasser in ihre Zellen aufnehmen können.

Probiere adaptogene Kräuter aus: Versuche Lakritzwurzel und Rehmannia, eine chinesische Rezeptur, die dafür bekannt ist, die Nebennieren zu stimulieren.

Bauen Sie Ruhe in den Tag: Das Hinzufügen von Yoga und / oder kurzen 20-Minuten-Pausen, wie Meditation während des Tages, kann erholsam sein.

Ändern Sie Ihre Perspektive: Manchmal kann die Perspektive eines Menschen sie in Nebennieren treiben Überlast. Zum Beispiel, wenn Ihre Definition von Erfolg Sie tötet, könnte es an der Zeit sein, neu zu bewerten und sich selbst zu sagen, dass "es" nicht perfekt sein muss. Dies kann einen großen Unterschied im Stresslevel bewirken.

Adrenale Ermüdungsdiät Tipps

Wenn jemand an einer Nebennierenermüdung leidet, kann die Nahrungsauswahl entscheidend sein. Der Zustand verursacht, dass die Zellen viel von den gespeicherten Nährstoffen des Körpers verbrauchen, was Sie haben, ist eine Ernährungs "Leere".

Wenn Sie Nebennieren Müdigkeit haben, ist es am besten, vor 10 Uhr zu frühstücken, weil Sie die auffüllen müssen Verringerung der gespeicherten Blutzuckerzufuhr in Ihrem System nach dem Energieverbrauch der vorherigen Nacht. Ein frühes Mittagessen sollte folgen, da Ihr Körper die Morgennahrung schnell aufbrauchen wird. Ein früher Nachmittagssnack, gefolgt von einem Abendessen um 17 Uhr. ist eine gute Routine, um hineinzukommen.

Im Laufe des Tages ist es wichtig, zu hydratisieren, aber am besten, zuckerhaltige Getränke zu vermeiden. Es ist auch ratsam, die Früchte anzuzünden. Früchte enthalten viel Fruktose und Kalium, was für die Nebennieren schwierig sein kann. Wenn Bluthochdruck kein Problem ist, können diejenigen, die unter Nebennierenmüdigkeit leiden, davon profitieren, etwas Salz in ihre Ernährung zu geben. Einige Symptome der Nebennierenmüdigkeit können mit einem Mangel an Salz verbunden sein.

Eine Nebennierenermüdung Diät sollte Folgendes beachten:

  • Essen Sie eine Vielzahl von ganzen, natürlichen Lebensmitteln
  • Kombinieren Sie gesundes Fett, Protein und Kohlenhydrate zu jeder Mahlzeit
  • Viel helles Gemüse konsumieren
  • Körner mit Hülsenfrüchten kombinieren
  • Morgens Früchte vermeiden
  • Ein bis zwei Esslöffel frische ätherische Öle in Getreide, Gemüse und Fleisch mischen

Ermüdungserscheinungen können ein Zeichen für viele verschiedene gesundheitliche Probleme sein. Wenn Sie also über einen längeren Zeitraum Müdigkeit oder Energiemangel erleben, sollten Sie sich nicht selbst diagnostizieren, sondern einen Arzt aufsuchen, um eine korrekte Diagnose zu erhalten. Es gibt keinen einzigen Nebennierenmüdigkeitstest. Wenn ein Arzt das Syndrom vermutet, kann eine Reihe von Labortests helfen festzustellen, ob Sie es tatsächlich haben. Wenn eine Diagnose der Nebennierenmüdigkeit bestätigt wird, werden Sie zumindest wissen, dass es möglich ist, es zu bewältigen.

Einsamkeit, ein frühes Zeichen der Alzheimer-Krankheit
Herzkrankheit Risiko verdoppelt bei Kindern mit gemeinsamen Allergien

Lassen Sie Ihren Kommentar