Akute Hypersensitivitätspneumonitis beim Anwender von E-Zigaretten: Fallstudie
Gesundheit

Akute Hypersensitivitätspneumonitis beim Anwender von E-Zigaretten: Fallstudie

Weitere Beweise sind in Bezug auf die Gefahren von E-Zigaretten wachsend, und jetzt die neuesten Ergebnisse zeigen Fälle von akuter Hypersensitivitätspneumonitis in Benutzern. Die Ergebnisse stammen von Forschern des VA-Krankenhauses in White River Junction, Vermont. Die Forscher berichten, dass sie Fälle von akuter Hypersensitivitätspneumonitis im Zusammenhang mit E-Zigaretten und aromatisierten E-Zigaretten mit dem Inhaltsstoff Diacetyl gefunden haben.

Die Fallstudie umfasste einen 60 Jahre alten Zigarrenraucher, der ins Krankenhaus eingeliefert wurde Schüttelfrost, Fieber und Husten. Nach drei Tagen Behandlung mit Ceftriaxon und Azithromycin wurde der Mann entlassen und ging wieder normal nach Hause.

Nach einem Monat hatte der Herr wieder die gleichen Symptome. Er zeigte sowohl Fieber als auch Hypoxämie - eine Erkrankung, bei der der Körper sauerstoffarm ist. Eine Thorax-CT zeigte, dass er bilaterale obere Lungenzonen-Knistern und bilaterale Oberlappen vorherrschende Mattglastrübungen aufwies. Bei weiteren Befragungen zeigte sich, dass er ein starker Nutzer von aromatisierten E-Zigaretten war.

Diagnose war eine Inhalationsverletzung sowie eine akute Hypersensitivitätspneumonitis im Zusammenhang mit der Verwendung der E-Zigarette. Nach seinem zweiten Besuch hörte der Patient auf, die E-Zigaretten zu verwenden, und die Symptome kehrten nicht zurück. Nach einer dreimonatigen Nachuntersuchung zeigte ein Thorax-CT, dass alles wieder normal war.

Der leitende Forscher Dr. Graham Atkins sagte: "Der Gebrauch von E-Zigaretten in den Vereinigten Staaten nimmt rapide zu und die verwendeten Aromastoffe von denen viele Diacetyl enthalten, können schädlich sein. Dieser Fall trägt zu der wachsenden Zahl von Untersuchungen bei, die darauf hindeuten, dass E-Zigaretten ein Gesundheitsrisiko darstellen. "

Die Ergebnisse werden während der Konferenz CHEST 2015 in Montreal, Kanada, am 27. Oktobermitgeteilt.

Quelle:
//www.eurekalert.org/pub_releases/2015-10/acoc

Tun Sie diese eine Sache für gesunden Blutdruck
Buckelwulst (Kyphose): Ursachen für Buckel am Nacken und wie man ihn los wird

Lassen Sie Ihren Kommentar