Akupunktur erhöht Wirkung der medizinischen Versorgung für chronische Schmerzen, Depression
Gesundheit

Akupunktur erhöht Wirkung der medizinischen Versorgung für chronische Schmerzen, Depression

Ein aktueller Bericht in der veröffentlicht Zeitschriftenbibliothek des National Institute for Health Research (NIHR) hat ergeben, dass die Akupunktur die Wirksamkeit der medizinischen Standardversorgung für chronische Schmerzen und Depressionen erhöht. Studien, die die Verwendung von Akupunktur zusätzlich zur medizinischen Standardversorgung für beide Erkrankungen untersuchten, fanden Verbesserungen im Vergleich zur normalen medizinischen Behandlung allein.

Neunundzwanzig klinische Studien wurden von dem Professor der Universität von York Hugh MacPherson zusammen mit einem Team von Wissenschaftlern in den USA und Großbritannien. In den meisten Studien wurden Patienten mit chronischen Schmerzen, die mit einer standardisierten medizinischen Behandlung - bestehend aus entzündungshemmenden Medikamenten und Physiotherapie - behandelt wurden, mit denen verglichen, die die Standardversorgung plus Akupunktur erhielten.

Bei den Teilnehmern wurden chronische Schmerzen diagnostiziert Nacken, unterer Rücken und / oder Knie, und die Ergebnisse zeigten, dass die Zugabe von Akupunktur die Anzahl von Kopfschmerzen und Migräne bei Patienten signifikant senkte. Darüber hinaus kam es bei den Patienten zu einer Verringerung der Schwere ihrer Nacken- und Kreuzschmerzen sowie zu einer Verbesserung bei Patienten mit Arthrose, wodurch die Teilnehmer weniger auf entzündungshemmende Medikamente angewiesen waren, um mit Schmerzen umzugehen.

Das Team führte auch eine Studie über die Auswirkungen von Akupunktur auf die Behandlung von Depressionen zusätzlich zur traditionellen Beratung. Sie betrachteten 755 Patienten aus dem Norden Englands, bei denen eine Depression diagnostiziert wurde und die entweder mit Antidepressiva oder einer Kombination aus Beratung und Akupunktur behandelt wurden. Die Ergebnisse zeigten, dass Beratung und Akupunktur die Schwere der Depression senkte Der Effekt dauerte bis zu einem ganzen Jahr. Im Gegensatz dazu wurde festgestellt, dass Antidepressiva bei mehr als der Hälfte der Patienten, denen sie verschrieben werden, nicht wirksam sind, und erfordern konstante Dosen, um für diejenigen wirksam zu bleiben, die von ihrer Verwendung profitieren.

MacPherson kommentierte diese Ergebnisse, mit
"In der größten Studie dieser Art haben wir nun eine solide Evidenzbasis geschaffen, die zeigt, dass Akupunktur und Beratung Patienten nicht nur aus einer depressiven Episode herausholen können, sondern dass sie den Zustand für bis zu halten können Ein Jahr im Durchschnitt. " Die von MacPherson und seinen Kollegen gefundenen Ergebnisse zeigen, dass Akupunktur eine natürliche Alternative zu Medikamenten zur Behandlung von chronischen Schmerzen und Depressionen sein kann. Patienten mit beiden Erkrankungen sahen Nutzen aus der Behandlung, die ihre Abhängigkeit von Medikamenten reduzieren und einen anderen Ansatz zur Behandlung ihrer Schmerzen und Krankheiten bieten konnte.

5 Seltsame Gründe für deine geringe Libido
Hohe Konzentrationen dieses häufigen Toxins könnten Ihr Schlaganfallrisiko verdoppeln

Lassen Sie Ihren Kommentar