7 Tipps für einen gesunden Geist
Organe

7 Tipps für einen gesunden Geist

Während wir wissen, wie wichtig es ist, zu halten Unser Körper in Form, unseren Geist auszuüben, ist genauso wichtig für die Erhaltung der Gesundheit unseres Gehirns. Also, wie können wir sicherstellen, dass unsere Gedanken das Training bekommen, das sie brauchen? Hier sind sieben Tipps, die Ihnen helfen, Ihren Geist in Form zu halten.

Sieben Tipps für einen gesünderen Geist

1) Meditieren. Es wurde festgestellt, dass Meditation mehrere neurologische Vorteile bietet, einschließlich Stressmanagement, verbessertem emotionalen Wohlbefinden und Konzentration. Eine Auszeit nehmen, um nur ein paar Minuten pro Tag zu meditieren, kann helfen, das mentale Wohlbefinden zu verbessern und gleichzeitig den Stress zu reduzieren.

2) Lerne. Genauso wie das Heben von Gewichten Ihre körperliche Stärke aufbauen kann, kann Lernen Ihren Geist anregen und ihn gesund und aktiv erhalten. Übernimm eine neue Sprache oder nimm dir ein neues Musikinstrument, um deinen Geist scharf und beweglich zu halten.

3) Iss gut. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist gut für deinen ganzen Körper - einschließlich deines Gehirns. Viele Forscher empfehlen eine mediterrane Ernährung für eine optimale Gesundheit des Gehirns, da es nachweislich schützende Eigenschaften hat, die den Verlust des Hirnvolumens mit dem Alter reduzieren. Lebensmittel wie Fisch, Nüsse, Olivenöl und Geflügel gehören zu den Grundnahrungsmitteln. (Ihre beste Verteidigung gegen die häufigste Ursache für vorzeitige Hautalterung.)

4) Sozialisieren Sich regelmäßig mit Freunden und der Familie zu treffen, kann Gefühle auslösen des Wohlbefindens und reduzieren das Risiko von Depressionen und Gefühl der Isolation. Forschungen haben gezeigt, dass Sozialisierung auch Gedächtnis und kognitive Fähigkeiten verbessert und sogar Ihre Lebenserwartung erhöht.

5) Schlaf. Wenn Sie genug qualitative Ruhe bekommen, können sich Körper und Geist regenerieren, und die Forschung hat gezeigt, dass ein guter Schlaf möglich ist fast verdoppelt Ihre Chance, sich an Informationen zu erinnern. (Ein guter Schlaf ist die beste Medizin der Natur.)
6) Beenden. Ungesunde Gewohnheiten können Verwüstung in Ihrem Verstand und Ihrem Körper verursachen. Studien haben ergeben, dass Rauchen das Risiko, an Demenz zu erkranken, um bis zu 70 Prozent erhöht, während Trinken die Gefühle von Depressionen und Angstzuständen verschlimmern kann. Der Verzicht auf diese Gewohnheiten kann Ihnen helfen, die Gesundheit und die Funktion Ihres Geistes zu bewahren.

7) Übung. Regelmäßige Bewegung - speziell Aerobic - hält nicht nur Ihren Körper in Form, sondern kann auch die Körpergröße erhöhen Größe der Hirnregion, die für die Gedächtnisbildung verantwortlich ist. Darüber hinaus kann körperliche Aktivität helfen, Symptome von Angstzuständen und Depressionen zu bewältigen sowie Stress abzubauen. (Es gibt eine natürliche und wissenschaftliche Methode, die Ihnen helfen kann, wieder zu Kräften zu kommen.)

Halten Sie Ihr Gehirn auf dem Kopf Spiel durch Meditieren, Lernen, Essen gut, Geselligkeit, eine gute Nacht schlafen, auf schlechte Angewohnheiten zurückschneiden und regelmäßig trainieren. Diese Tipps können Ihnen helfen, die Gesundheit und die Funktion Ihres Geistes auf natürliche Weise zu bewahren.

Trauben können Alzheimer vorbeugen: Studie
Luftverschmutzung erhöht das Risiko für Demenz und Schlaganfall bei Senioren, erhöht den kognitiven Verfall bei älteren Frauen

Lassen Sie Ihren Kommentar