6 Natürliche Fixpunkte bei Gelenkschmerzen und Arthritis
Gesundheit

6 Natürliche Fixpunkte bei Gelenkschmerzen und Arthritis

Ich war schon immer ein großer Tanzfan, aber ich tue es nicht tanze nicht viel heutzutage. Der Grund dafür ist, dass ich das moderne Tanzen nicht mag (wenn man es Tanzen nennen kann). Die meisten meiner Kollegen, die das echte Zeug tanzten - der Rock'n'Roll, der Twist, der Fox-Trab und sogar der Cha-Cha -, wurden dank gemeinsamer Schmerzen alle an den Rand gedrängt.

Und in ihren Platz, wir haben die frenetischen Tänzer von heute mit all diesen krampfhaften Bewegungen. Ich hoffe, dass dieser Artikel seinen Teil dazu beitragen wird, einigen dieser guten alten Tanzbewegungen zu einem Comeback zu verhelfen. Es wird gut für mich sein, es wird gut für dich sein, und wenn die jüngere Generation eine Rock'n'Roller-Action im echten Leben sieht, wird sie sich hoffentlich durchsetzen und... Rock'n'Roll wird zurückkommen.

Gemeinsame Schmerzlinderung und -management

Also lassen Sie mich zunächst einmal versichern, dass es nach Gelenkschmerzen ein Leben geben kann. Und ich rede reales, aktives, lustiges Leben. Die Sache ist, für die meisten Menschen Gelenkschmerzen lecken die Gelenke, aber beißen den Kopf . Ja wirklich! Ich mache keine Witze.

Sobald ihnen klar wird, dass sie Gelenkschmerzen entwickeln, fangen die Leute an, negativ zu denken. Sie glauben, dass dies ein normaler Teil des Alterns ist, und ziehen sich in eine Schale zurück. Sie treten aus ihrem aktiven Leben aus und fangen an, einen mehr sitzenden Lebensstil zu führen.

Und hier beginnt das eigentliche Problem. Weil deine Gelenke wie die Scharniere der Tür sind. Je mehr Sie sie nicht verwenden, desto stärker werden sie verrostet. Dies führt zu mehr Steifigkeit, mehr Unbehagen. Es ist eine Catch-22-Situation.

Aber das muss nicht sein. Gelenkschmerzen, sogar Arthritis, können so gemanagt werden, dass Sie mit den Aktivitäten fortfahren können, die Sie lieben. Alles, was es erfordert, ist eine positive Einstellung, ein gesunder Lebensstil und eine missionskritische Diät. Und ja, ein fester Wille gegen die Versuchung, Schmerzmittel zu verwenden.

Es gibt viele Kräuter und Gewürze, die entzündungshemmende Eigenschaften haben, die bei Arthritis und Gelenkbeschwerden helfen können.

Kräuter für die Entlastung der Arthritis

Aloe Vera: Diese saftige Staude ist ein natürlicher Gelenkheiler. Es gibt über 250 Arten von Aloe, aber nur fünf von ihnen haben einen Nährwert. Aloe Vera ist mit den Vitaminen A, B, C und E geladen. Diese Vitamine sind entzündungshemmende sowie starke Antioxidantien.

Es enthält auch Bradykinin, Salicylat und andere natürliche Steroide, die helfen, Entzündungen zu reduzieren. Aloe Vera enthält auch Glucosamin, eine natürliche Verbindung im Gelenkknorpel. Sie können Aloe Vera entweder als Saft oder als Kapseln einnehmen. Ein Aloe Vera Gel kann direkt auf die geschwollenen und schmerzenden Gelenke zur topischen Linderung aufgetragen werden. Bei jeder Art der Einnahme dieser gelenkschonenden Pflanze können Entzündungen und Druck in den Gelenken reduziert und die Bewegung erleichtert werden.

Boswellia: Früher galt Boswellia als so wertvoll, dass es eine der ersten war Geschenke, die von den Weisen zu Jesuskind gebracht wurden. Seit Jahrhunderten wird dieses Harz, auch Weihrauch genannt, in Parfums, Räucherstäbchen und zu therapeutischen Zwecken verwendet.

Das aus dem Moos von Boswellia-Bäumen gewonnene Harz wurde auch in der ayurvedischen Medizin verwendet. Alte medizinische Texte legen nahe, dass das Harz von Boswellia gute entzündungshemmende und Gelenk unterstützende Eigenschaften hat. Die moderne klinische Forschung hat herausgefunden, dass bestimmte Säuren, insbesondere Acetyl-11-keto-beta-Boswelliasäure (AKBA) aus dieser Pflanze Entzündungen entgegenwirken. In der präklinischen Forschung wurde gezeigt, dass AKBA die Immunfunktionen reguliert und Entzündungen in den Gelenken reduziert.

Ingwer: Ingwer wird wie Boswellia seit Tausenden von Jahren in der ayurvedischen Medizin als natürliches entzündungshemmendes Nahrungsmittel verwendet. Jüngste Forschungen über die therapeutischen Wirkungen von Gewürzen, die an der Odense Universität in Dänemark durchgeführt wurden, bestätigen, was die alten indischen Ärzte wussten.

In den klinischen Studien an der Universität zeigten Menschen mit arthritischen Schmerzen signifikante Verbesserungen bei Schmerzen, Schwellungen und Morgen Steifheit durch täglichen Verzehr von Ingwer.

Die Forschung fand auch heraus, dass Ingwer den nicht-steroidalen, entzündungshemmenden Medikamenten (NSAIDs) wie Tylenol oder Advil überlegen ist - zusätzlich zu der Blockierung der Bildung der entzündlichen Verbindungen, hat Ingwer auch antioxidative Wirkungen, die bestehende Entzündungen und die Säure im Körper aufbrechen Flüssigkeit in den Gelenken.

Ingwer-Wirkstoffe, Gingerole, besitzen entzündungshemmende Eigenschaften, die für ihre medizinischen Wirkungen verantwortlich sind. Gingerole wirken, indem sie die Bildung von Zytokinen verhindern, einer Immunchemikalie, die Entzündungen auslöst.

Frischer oder getrockneter Ingwer kann zu Pfannengerichten, Currys und Suppen hinzugefügt werden. Aber wenn das Ihren Geschmack nicht anspricht, versuchen Sie diesen einfachen Ingwertee: Fügen Sie gehackten Ingwer (ein Ein-Zoll-Stück) zu einem Liter Wasser hinzu und kochen Sie auf dem Ofen für 30 bis 60 Minuten. Fügen Sie ein bis drei Tropfen Stevia hinzu, um jede Tasse Tee zu süßen. Trinken Sie drei Tassen täglich, um arthritische oder Muskelschmerzen zu lindern.

Wenn es um Tee geht, ist es gut zu wissen, dass grüner Tee Entzündungen im Körper reduziert.

Weidenrinde: Wenn Sie die Harry Potter Filme, du hättest die Weide auf dem Gelände der Hogwarts Schule für Hexerei und Zauberei gesehen. In der Tat, die Art und Weise, wie die Rinde einer zwei- bis dreijährigen Weide hilft, schmerzende Gelenke zu lindern, könnte man meinen, dass es Magie ist. Es ist nicht. Es ist reine Wissenschaft.

Die wichtigste Chemikalie, die Weidenrinde seine therapeutische Wirkung gibt, ist Salicin. Experten sagen, dass, wenn der Körper Salicin verarbeitet, es in Salicylsäure umwandelt, die die chemische Vorstufe von Aspirin ist. Kein Wunder, dass viele Leute Weidenrinde als "Aspirin der Natur" bezeichnen. Es gibt viele Studien, dass Weidenrinde wirksame Linderung von Schmerzen im unteren Rückenbereich und Schmerzen in arthritischen Gelenken bietet.

Und das Gute ist, Weidenrinde hat keine von den harten Nebenwirkungen von Aspirin.

Katzenkralle: Eine peruanische Ranke, Katzenkralle, hat ihren Namen aus Paaren von großen gebogenen Dornen, die an der Seite der Ranke wachsen. Ureinwohner des südamerikanischen Dschungels, haben Katzenkralle seit Jahrtausenden als Medikament zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen wie Arthritis und Gelenkschmerzen eingesetzt.

Die Katzenkralle wurde erstmals von dem aus München stammenden deutschen Naturwissenschaftler Arturo Brell populär gemacht Peru im Jahr 1926. Während seines Aufenthaltes in Peru fand Dr. Brell heraus, dass die Ureinwohner des Regenwaldes ihn zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen verwendeten. Als Dr. Brell Katzenkralle zur Behandlung seiner rheumatischen Schmerzen verwendete, fand er beträchtliche Erleichterung.

Moderne Forscher fanden heraus, dass Katzenkralle eine reiche Quelle von Phytochemikalien wie Alkaloiden, Gerbstoffen, Flavonoiden und Phytosterolen ist, die zur Vorbeugung und Bekämpfung von Entzündungen beitragen können.

Vorsicht: Bitte verwechseln Sie das peruanische Kraut nicht mit einer anderen "Katzenkralle", die in Nordmexiko und Südtexas wächst. Die mexikanische Katzenkralle hat keine gesundheitsfördernden Wirkungen und ihre Rinde kann sogar giftig sein.

Avocado-Sojabohnen-Extrakt: Da der Trend heute eher auf natürliche Heilmittel gerichtet ist, besteht ein großes Interesse an der Verwendung von botanischem Material zur Linderung von Gelenkschmerzen und Arthritis. Von diesen erwies sich eine Klasse von biologisch aktiven Verbindungen, die als unverseifbare Lipide klassifiziert wurden, als hochwirksam - insbesondere die unverseifbaren Bestandteile von Avocado und Sojabohnen. Avocado-Sojabohnen-Unverseifbare oder ASUs, wie sie allgemein genannt werden, sind ein natürlicher Pflanzenextrakt, der zu einem Drittel aus Avocadoöl und zu zwei Dritteln aus Sojaöl besteht.

ASU blockiert proinflammatorische Chemikalien, verhindert den Abbau von Synovialzellen (welche Linie die Gelenke) und kann helfen, normales Bindegewebe zu regenerieren. ASU wurde ausführlich erforscht und hat sich als eine sichere natürliche Alternative zur Linderung von Arthritis-Symptomen erwiesen. In der Tat hat die französische Regierung ASU die Sicherheitsaufzeichnung seit mehr als 15 Jahren verfolgt und hat noch keine nennenswerten Probleme zu finden.
Zusätzlich zu den oben genannten Kräuter für die Entlastung der Arthritis, gibt es eine Menge von Kräutern, die verwendet worden sind natürliche Unterstützung für die gemeinsame Gesundheit. Einige von diesen, wie Eukalyptus, grüner Tee, Gewächs, Kurkuma und Knoblauch wurden auch als natürliche Kräuter zur Behandlung von Gelenkschmerzen bewiesen. Auch Bromelain, ein Extrakt aus der Ananaspflanze, zeigt entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften und wird als Heilmittel gegen Gelenkschmerzen erforscht.

Natürlich ist die Sache mit den meisten dieser Kräuter, dass Sie Geduld für Ergebnisse haben müssen. In den meisten Fällen hängt die Geschwindigkeit der Aktion davon ab, wie lange die Arthritis in den Gelenken vorhanden war.

Und bevor Sie mit dem Ersetzen Ihrer Medikamente beginnen, sollten Sie zuerst mit einem Arzt sprechen. Sie beraten Sie nicht nur, wie Sie Ihre Medikamente abbauen können, sondern können auch die Prognose Ihrer Symptome verfolgen.

Dengue-Impfstoff könnte die Krankheit verschlechtern
Brüche: Symptome, Ursachen und natürliche Heilmittel

Lassen Sie Ihren Kommentar