5 Wege zur Behandlung eines schmerzenden Magens
Gesundes Essen

5 Wege zur Behandlung eines schmerzenden Magens

Jetzt, wo die Ferien vorbei sind, haben Sie vielleicht bemerkt Ihr Magen fühlt sich nicht ganz gleich an. Ob Sie zu viel Süßes getrunken haben, zu viel Alkohol getrunken haben oder einfach zu viel zu viel gegessen haben, Sie fühlen sich jetzt vielleicht aufgebläht, gasig und Ihr Magen ist einfach verärgert.

Über die Feiertage nehmen Magen und Verdauungssystem zu Prügel. Du isst mehr aus dem Haus, du gehst auf zahlreiche Partys, und ehrlich gesagt bist du ganz normale Routine. Auch wenn die Ferien nur vorübergehend sind, ist es genug, um Veränderungen in Ihrem Verdauungssystem zu verursachen, für die Sie jetzt leider bezahlen.

Aber ärgern Sie sich nicht! Wir können dich leicht wieder in den Schwung der Dinge bringen, selbst wenn du ein wenig über Bord gegangen bist. Unten sind sieben Tipps, die deinen Magen wieder in Bewegung bringen können. Einige davon können für bevorstehende Ereignisse nützlich sein und helfen, die gleichen Probleme zu vermeiden.

5 Tipps zur Behandlung und Vorbeugung eines schmerzenden Magens

1. Vermeiden Sie Essensauslöser

Nahrungsmittelintoleranzen und Allergien nehmen zu und es scheint, dass Sie überall, wo Sie hingehen, jemanden treffen, der eine Art Nahrungsmittel auslöst. Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien können sich auch im Laufe der Zeit entwickeln. Je älter Sie werden, desto höher sind die Chancen, einen zu entwickeln. Darüber hinaus können Sie jetzt feststellen, dass Sie älter sind, gibt es bestimmte Lebensmittel, die Sie einfach nicht so viel genießen können - zum Beispiel scharfes Essen.

Erkennen, welche Lebensmittel zu einer Magenverstimmung führen, und sie zu vermeiden, ist ein gutes Möglichkeit, Magenprobleme zu vermeiden.

2. Iss kleinere Portionen

In den Ferien hast du wahrscheinlich mehrmals am Tag große Portionen gegessen. Jetzt, wo du wieder in deiner Routine bist, bleibe während des Tages in kleineren Portionen, damit du satt und zufrieden bleibst, aber überwältige nicht deinen Magen und Verdauung, indem du ihn überlädst.

3. Vermeiden Sie zu viel Luft zu schlucken.

Das Einatmen von Luft - entweder durch Rauchen, nicht zu viel Kauen oder zu schnelles Essen - kann Magenbeschwerden verursachen. Wenn es um Essen geht, hetze nicht und nimm dir Zeit. Sie werden auch feststellen, dass Sie durch das langsamere Essen weniger Nahrung zu sich nehmen, weil Sie schneller voller werden - es ist auch eine großartige Möglichkeit, die Urlaubswette zu vergießen!

4. Stellen Sie Ihren Schlafplan wieder her.

Jetzt, wo Sie wieder in Ihrer Routine sind, müssen Sie nicht länger aufbleiben, schlafen oder Ihren Schlafplan länger unterbrechen. Schlaf spielt eine wichtige Rolle, wenn es um Ihren Zeitplan (und Ihre Gesundheit) geht; Während du schläfst, regenerierst du deinen Körper als Ganzes - einschließlich Magen. Die Rückkehr zu einem normalen Schlafplan und das Erreichen von mindestens sieben bis acht Stunden Schlaf können helfen, die Magenbeschwerden zu lindern.

5. Vermeiden Sie es, bis zu zwei Stunden nach dem Essen im Bett zu liegen.

Wenn Sie sich nach dem Essen erst einmal auf einer Couch oder auf einem Bett ausplumpsen, müssen Sie sich den Magen kratzen. Hinlegen stört die Verdauung und kann zu schweren Magenproblemen führen. Probieren Sie dieses Jahr eine neue routinemäßige Nachmahlzeit aus, zum Beispiel einen Spaziergang oder eine Hausarbeit wie Geschirr oder Staubsaugen. Bewegung wird die Verdauung immens verbessern.

Wenn Sie diese fünf Tipps befolgen, können Sie die Kontrolle über Ihren Magen zurückgewinnen, anstatt Opfer zu werden. Darüber hinaus können diese Tipps Ihnen helfen, zukünftige Bauchschmerzen zu vermeiden.

Ausbrüche von Noroviren und Listerien im Jahr 2016 führten zu Nahrungsmittelrückrufen und Schluckbeschwerden
Zöliakie und entzündliche Darmerkrankung Patienten haben eine erhöhte Prävalenz von Migräne: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar