5 Ursachen für geschwollene Füße
Gesundheit

5 Ursachen für geschwollene Füße

Schon mal versucht, Ihre Schuhe anzuziehen, nur um Ihre Füße zu realisieren geschwollen? Geschwollene Füße können manchmal schmerzhaft sein, sind aber meist nur lästig, besonders wenn man nicht weiß, was sie verursacht hat. Die gute Nachricht ist, dass geschwollene Füße oft kein Grund zur Sorge sind. Es ist jedoch immer noch wichtig, ihre Ursache zu erkennen, damit Sie verhindern können, dass sie erneut auftritt.

Hier finden Sie fünf häufige Ursachen für geschwollene Füße und was Sie dagegen tun können.

5 Ursachen für geschwollene Füße

Du stehst zu sehr: Wenn du den ganzen Tag auf den Füßen stehst, können sie geschwollen und schmerzend werden. Stellen Sie sicher, dass Sie angemessene Pausen einlegen, und wenn möglich, erhöhen Sie Ihre Füße, um das Blut wieder zirkulieren zu lassen. Schwellungen, die durch das Aufstehen verursacht werden, verschwinden während des Schlafes.

Du trägst die falschen Schuhe: Falsch sitzende Schuhe können dazu führen, dass deine Füße anschwellen. Wenn Schuhe nicht richtig sitzen, wird der Blutfluss durch die Dichtheit eingeschränkt. Das Finden eines guten Stützschuhs kann helfen, Schwellungen zu reduzieren.

Sie haben an Gewicht zugenommen: Wenn Sie an Gewicht zunehmen, haben Ihre Füße mehr Unterstützung, wodurch sie anschwellen können. Die gute Nachricht ist, dass der Verlust dieser zusätzlichen Pfunde dazu führen wird, dass Ihre Füße aufhören zu schwellen. Sie können immer noch helfen, Schwellungen zu reduzieren, indem Sie die richtigen Schuhe tragen und Ihre Füße erhöhen, wenn möglich, aber wenn Sie übergewichtig sind, ist es in Ihrem Interesse, diese zusätzlichen Pfunde fallen.
Sie haben schlechte Durchblutung: Wenn Ihre Hände und die Füße sind geschwollen, aber du stehst nicht zu sehr, deine Schuhe sind bequem und du hast nicht zugenommen, es könnte ein Zeichen für ein Kreislaufproblem sein. Krampfadern, Veneninsuffizienz und Blutgerinnsel können dazu führen, dass Ihre Extremitäten anschwellen. Am besten sehen Sie Ihren Arzt zur Behandlung.

Sie haben eine Infektion: Eine bakterielle oder Pilzinfektion des Fußes oder der Zehen kann zur Schwellung beitragen. In vielen Fällen wird ein antibakterielles oder antimykotisches Mittel Ihre Füße wieder normalisieren, aber es ist besser, nicht zu warten. Sobald Sie Änderungen an Ihren Füßen bemerken, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Wie Sie sehen können, kann es eine Vielzahl von Ursachen für geschwollene Füße geben, einige ernster als andere. Wenn Sie jemals besorgt über Fußschwellungen oder Sie beginnen, andere Symptome zusammen mit geschwollenen Füßen auftreten, sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt.

Teilen Sie diese Informationen

Wie loswerden von Husten?
Wöchentlicher Sex führt zu mehr Glück

Lassen Sie Ihren Kommentar