4 Möglichkeiten, Ihre Schlafzimmerleistung anzukurbeln
Krankheiten

4 Möglichkeiten, Ihre Schlafzimmerleistung anzukurbeln

Es gibt viele Komplikationen und Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Diabetes. Von Blutzuckerspitzen, über Sehstörungen bis hin zu verzögerter Heilung nach einer Verletzung kann Diabetes Ihre Gesundheit stark beeinträchtigen. Aber es gibt noch einen anderen Aspekt der Gesundheit, den viele Leute nicht für Diabetes halten: Sex.

Ob Sie es glauben oder nicht, Diabetes kann die Libido und den Sexualtrieb einer Person stark beeinflussen, obwohl die Leute oft einfach verantwortlich für ihren Mangel an Sex-Laufwerk auf Alterung. Veränderungen im Blutzuckerspiegel können die Intimität stark beeinflussen und direkt in den Sturzflug führen. Diabetes kann Komplikationen erhöhen, die den Sex viel schwieriger machen können (im Vergleich zu denen, die keinen Diabetes haben). Aber fühlen Sie sich nicht entmutigt - wo ein Wille ist, gibt es einen Weg, und wir haben einige wirksame Tipps, die Sie und Ihren Partner wieder verbinden lassen. Wie Sie die Libido steigern können, wenn Sie Diabetiker sind

Iss die Richtige Lebensmittel:

Wenn Sie Diabetiker sind, dann wissen Sie offensichtlich, was Sie essen sollten und was nicht, da dies Ihren Blutzucker in Mitleidenschaft ziehen kann. Aber was Sie vielleicht nicht wissen ist, dass es da draußen Lebensmittel gibt, die die Libido steigern können, ohne den Blutzuckerspiegel zu erhöhen! Das

Libido-verstärkende Mineral wird Zink genannt; Wenn Sie gehört haben, dass Austern ein Aphrodisiakum sind, liegt das daran, dass sie einen hohen Gehalt an Zink enthalten. Zink kann auch in rotem Fleisch, Krabben und Cashewnüssen gefunden werden. Besser noch, diese zinkreichen Lebensmittel werden Ihren Blutzuckerspiegel nicht höher schlagen lassen. Blutzuckerwerte kontrollieren:

Natürlich wird Ihnen gesagt, dass Sie Ihren Blutzuckerspiegel kontrollieren müssen, wenn Sie Diabetiker sind, aber Sie sollten Kontrollieren Sie auch Glukose, wenn Sie Ihre Libido verbessern möchten. Eine normale Blutzuckereinstellung schützt die Blutgefäße und beugt Nervenschäden vor. Unsere Sexualorgane enthalten viele Nerven, aber wenn sie geschädigt sind, können wir die Empfindungsfähigkeit verlieren. Schlaf:

Es mag kontraproduktiv sein, Schlaf vorzuschlagen, wenn wir eine Aktivität fördern, die Sie wach hält, aber Schlaf spielt eine wichtige Rolle, nicht nur für die allgemeine Gesundheit, sondern auch um die Libido zu steigern. Einen ausreichenden Schlaf zu bekommen, vor allem, wenn Sie Diabetiker sind, könnte eine Herausforderung sein, aber es hat sich gezeigt, dass Schlaf den Blutzuckerspiegel besser kontrollieren kann. Wenn Sie Probleme mit dem Schlafen haben, versuchen Sie Stress abzubauen, vermeiden Sie Koffein oder hören Sie nicht auf, kurz vor dem Zubettgehen fernzusehen. Wenn Sie besorgt sind, dass ein ernsthafterer Schlafzustand vorliegt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um sich testen zu lassen. Übung:

Übung ist nicht nur unglaublich wichtig für Blutzuckerkontrolle, Abnehmen und insgesamt verbesserte Gesundheit, aber es ist notwendig für Diabetiker, die ihre Libido wieder steigern wollen. Dein Fitnesslevel spielt keine Rolle, denn Sport kann sanft wie Yoga oder anstrengend wie Laufen sein - der Trick besteht darin, etwas zu finden, was dir Spaß macht. Bewegung fördert den Kreislauf, der für Sex notwendig ist. Je mehr Umlauf Sie haben, desto besser werden Ihre notwendigen Teile funktionieren, wenn es um die Situation geht. Wie bereits erwähnt, erhalten Sie nicht nur den Vorteil besseren Sex, sondern Sie können auch eine verbesserte Kontrolle über Ihren Diabetes erleben.

Wenn Sie Diabetes haben, können Sie mit vielen Herausforderungen konfrontiert sein, aber nicht intim zu sein, muss nicht sein einer von ihnen. Diese Tipps können helfen, Ihre Libido zu steigern und Sie wieder mit Ihrem Partner zu verbinden.

Was Ihre Angst vor Nadeln Ihnen antut
Rauchen - und die Samtbohne?

Lassen Sie Ihren Kommentar