4 Symptome, die Sie niemals ignorieren sollten
Gesundheit

4 Symptome, die Sie niemals ignorieren sollten

Wenn wir älter werden, wird die Knochengesundheit zu einem ernsthaften Problem. Dies liegt daran, dass unsere Knochen im Laufe der Zeit schwächer werden, was unser Risiko für Frakturen und Behinderungen erhöht. Für Senioren ist es noch schädlicher, weil Behinderungen und andere Verletzungen die Lebensqualität eines Menschen negativ beeinflussen können.

Das Problem ist, dass Knochenschwäche und -schäden ohne viele Anzeichen oder Symptome auftreten können. Zu der Zeit, wenn eine Person ihren Arzt sieht, kann der Schaden zu weit weg sein. Aber es gibt ein paar Anzeichen und Symptome, auf die Sie achten können, um festzustellen, ob Ihre Knochen in Schwierigkeiten sind.

Nachfolgend finden Sie vier Anzeichen und Symptome, die auf ein Knochenproblem hindeuten und Sie auffordern sollten, sofort Ihren Arzt aufzusuchen

4 Anzeichen und Symptome, die Ihre Knochen enthüllen, sind in Schwierigkeiten

Absplitternde Fingernägel: Ein Nagelbruch ist nicht nur lästig, sondern kann auch ein Zeichen dafür sein, dass Ihre Knochen in Schwierigkeiten sind. Häufige Fingernagelabsplitterungen wurden laut Forschungsergebnissen mit niedrigen Kollagenwerten in Verbindung gebracht. Kollagen ist ein Protein, das Nägel und Knochen stärkt. Also, wenn Ihre Nägel leicht absplittern, könnten Sie ein niedriges Kollagen und dadurch auch schwächere Knochen haben.

Eine andere Sache, die Sie in Ihren Nägeln suchen, sind vertikale Rippen, die einen Calciummangel anzeigen. Wie Sie wissen, ist Calcium für starke Knochen unerlässlich. Wenn Ihre Nägel holprig aussehen, müssen Sie möglicherweise Ihr Kalzium erhöhen (denken Sie immer daran, mit Ihrem Arzt über die Einnahme von Kalzium zu sprechen, da Studien mit einer schlechten Herzgesundheit verbunden sind).
Zahnfleischrückgang: Ihr Kiefer ist ein Knochen, der dazu bestimmt ist, die Zähne fest und verankert zu halten. Wie jeder andere Knochen in Ihrem Körper ist er anfällig für Schwächung. Wenn Ihr Kieferknochen schwächer wird, kann es zu Zahnfleischschwund kommen, wodurch diese sich von Ihren Zähnen lösen. Wenn sich dies verschlimmert, kann dies zu Zahnverlust führen. Dies unterstreicht, wie wichtig es ist, dass Sie Ihren Zahnarzt regelmäßig besuchen, da er Veränderungen Ihrer Mundgesundheit schneller erkennen kann als Sie. Wenn Ihr Zahnarzt also Bedenken wegen Zahnfleischrückgangs oder Zahnverlust geäußert hat, sollten Sie tiefer graben und Ihren Arzt aufsuchen, um Ihre Knochen untersuchen zu lassen.

Schwacher Griff: Haben Sie Schwierigkeiten, einen guten Griff zu bekommen? auf Objekte? Dies ist ein weiteres Zeichen für Knochenprobleme. Die Forschung hat eine Korrelation zwischen Griffkraft und Knochendichte im Unterarm, in der Wirbelsäule und in der Hüfte einer Person gezeigt. Die Studie fand heraus, dass Frauen mit einem schwächeren Handgriff in diesen Schlüsselbereichen Knochenbrüche hatten.

Rennendes Herz: Ein gesundes Individuum in Ruhe wird 60 bis 100 Schläge pro Minute erfahren. Studien haben eine Korrelation zwischen einer Renn-Herzfrequenz (über 80 Schläge pro Minute) mit einem höheren Risiko für Hüft-, Wirbelsäulen- und Beckenfrakturen gefunden. Aber was hat das Herz mit deinen Knochen zu tun? Nun, eine niedrigere Ruheherzfrequenz ist mit einem höheren Fitnesslevel verbunden. Übung ist bekannt, gesunde Knochen zu unterstützen. Daher hat eine Person mit einem niedrigen Fitnessniveau und einer höheren Herzfrequenz im Wesentlichen schwächere Knochen.

Experten schlagen vor, dass Krafttrainingsübungen ideal sind, um starke Knochen zu fördern und die Ruheherzfrequenz zu verbessern.

Abgesehen von a Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Osteoporose in der Familienanamnese und die Sicherstellung eines angemessenen Kalziumspiegels. Wenn Sie diese Zeichen und Symptome genau beobachten, erhalten Sie wertvolle Informationen darüber, ob Ihre Knochen gesund sind oder nicht.

Neue Initiative gegen globale Hypertonie
Menopause Hitzewallungen variieren

Lassen Sie Ihren Kommentar