4 Wenig bekannte Möglichkeiten zur Vorbeugung von Schwerhörigkeit
Gesundheit

4 Wenig bekannte Möglichkeiten zur Vorbeugung von Schwerhörigkeit

"Entschuldigung, können Sie das wiederholen?"

"Würde es Ihnen etwas ausmachen, etwas lauter zu sprechen?"

Wenn Sie diese Sätze an Freunde und Familie wiederholen, Sie beginnen wahrscheinlich, einen Hörverlust zu erleben.

Hörverlust kann ein natürlicher Teil des Alterungsprozesses sein, aber es bedeutet nicht, dass Sie sich zurücklehnen und es geschehen lassen müssen. In der Tat können Sie beginnen, Hörverlust zu verhindern, egal wie alt Sie sind; Sie müssen nur diese einfachen Tipps befolgen.

Bevor wir jedoch erklären, wie wir das Gehör steigern können, wollen wir ein bisschen mehr über Hörverlust diskutieren.

Arten von Hörverlust

Es gibt drei verschiedene Arten von Hörverlust: Schallleitungsschwerhörigkeit, Schallempfindungsschwerhörigkeit und gemischte Schwerhörigkeit.

Schallleitungsschwerhörigkeit: Tritt auf, wenn der Schall nicht richtig durch den äußeren Gehörgang in das Trommelfell und das Mittelohr geleitet wird. Mögliche Ursachen für diese Art von Schwerhörigkeit sind Ohrinfektionen, benigne Tumoren, das Ohr des Schwimmers, Infektionen durch Ohrenschmalz im Gehörgang und impaktiertes Ohrenschmalz.

Schallempfindungsschwerhörigkeit: Diese Art von Schwerhörigkeit tritt auf, wenn Schäden verursacht werden das Innenohr oder die Nerven, die ins Innenohr führen. Diese Art von Hörverlust ist dauerhaft und kann nicht durch eine Operation korrigiert werden. Diese Art von Schwerhörigkeit kann durch Krankheit, Alterung, Schädel-Hirn-Trauma und Genetik verursacht werden - ein Hörverlust, der in der Familie auftritt.

Misch-Hören: Dies ist eine Kombination von Schallleitungsschwerhörigkeit und Schallempfindungsschwerhörigkeit. Schäden am Außen- oder Innenohr und Mittelohr können auftreten.

4 Wege zur Verbesserung des Hörverlustes

Wie bereits erwähnt, gibt es Dinge, die Sie heute tun können, um Hörverlust zu verhindern oder zumindest zu verhindern.

Achten Sie auf Gesundheitszustände:

Gesundheitszustände wie Bluthochdruck, Cholesterin und Diabetes sind nicht nur Stand-Alone-Bedingungen, sie können auch andere Aspekte Ihrer Gesundheit verheerend beeinflussen - Gehör eingeschlossen. Um den Verlust des Hörvermögens aufgrund eines chronischen Gesundheitszustands zu verhindern, wird empfohlen, den Zustand richtig zu behandeln, zum Beispiel den Blutdruck zu senken, Cholesterin zu kontrollieren und sicherzustellen, dass Ihr Diabetes unter Kontrolle ist.

Achten Sie auf Ohrenschmalz:

Manchmal unser Gehör wird vielleicht verschwommen oder wir fühlen uns, als könnten wir uns nicht hören. Diese Situationen haben mehr mit Ohrenschmalz zu tun als mit allem anderen. Ohrenschmalz wird oft als Ursache von Hörproblemen übersehen, aber es ist ein großer Faktor. Wenn Ohrenschmalz nicht richtig entfernt und gepflegt wird, kann es zu schwerwiegenderen
Hörverlusten wie z. B. Schallleitungsschwerhörigkeit führen.

Wir schlagen nicht vor, dass Sie einen Wattestäbchen oder Ihre Autoschlüssel hineinstecken dein Ohr, weil Ohrenschmalz seinen eigenen Prozess durchläuft, um sich selbst zu entfernen. Wenn Sie nicht Ihre Finger oder andere Gegenstände in Ihre Ohren stecken, sollte das kein Problem sein. Wenn Sie Wachsaufbau haben, können Sie einen Arzt sehen, um es zu entfernen, oder gießen Sie einen Teelöffel Olivenöl in Ihr Ohr für ein paar Nächte, um es zu lockern, so wird es von selbst herauskommen.

Kontrollieren Sie Ihre Allergien:

Allergien können nicht nur zu Schnupfen und juckenden Augen führen, sondern auch zu Hörverlust. Allergien können zu einer serösen Otitis media - Schallleitungsschwerhörigkeit - führen, die das Hören erschweren kann. Alle Stauungen, die Sie fühlen, können auch dazu beitragen, Ihre Ohren durch Schwellungen zu blockieren.

Over-the-counter-Allergie Medikamente oder Rezept, wenn schwer, sollte in der Lage sein, Ihre Allergie-Symptome zu lindern und Ihr Gehör zu verbessern Lärm:

Eine der Hauptursachen für Hörverlust ist Lärm. Das Problem mit dieser Art von Hörverlust ist, dass es unvermeidlich scheint, weil Lärm überall um uns herum ist. Der Schlüssel ist, sich vorzubereiten und Lärm so weit wie möglich zu minimieren.

Es kann eine gute Idee sein, Einweg-Ohrstöpsel in Ihrem Auto oder Geldbeutel als Sicherheitsvorkehrung zu halten. Darüber hinaus sollten Sie die Lautstärke auf ein Minimum reduzieren, besonders wenn Sie Kopfhörer oder Ohrhörer verwenden. Statt im Badezimmer Händetrockner zu benutzen, die weit über 100 Dezibel erreichen können, trocknen Sie Ihre Hände mit Papierhandtüchern oder Toilettenpapier. Schließlich haben viele Appliances eine niedrige Einstellung, daher sollten Sie dies ebenfalls berücksichtigen.

Im Allgemeinen werden zur Behandlung oder Heilung des Hörverlusts Operationen oder Geräte wie Hörgeräte benötigt - beides sind sehr kostspielige Optionen. Anstatt das Geld auszugeben, um das zu reparieren, was weg ist, fang an, heute zu arbeiten, um das zu behalten, was du hast, und weiterhin gesund zu hören.

Symptomschwere der rheumatoiden Arthritis mit Vagusnervstimulation: Studie
Die Inzidenz der koronaren Herzkrankheit ging in den USA um fast 20 Prozent zurück: Neue Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar