3 ÜBerraschende Dinge für die Knochengesundheit
Naturheilmittel

3 ÜBerraschende Dinge für die Knochengesundheit

Durch die starke Kampagne "Milch macht den Körper gut", Jeder, der im letzten Jahrzehnt nicht unter einem Stein gelebt hat, weiß, dass Kalzium gut für ihre Knochen ist. Sie können sich auch der wichtigen Rolle bewusst sein, die Magnesium und Vitamin D in der Knochengesundheit spielen. Jüngste Forschungsergebnisse legen nahe, dass die folgenden unterpublizierten 3 Dinge auch zur Unterstützung gesunder Knochen und zur Vorbeugung von Knochen- und Gelenkschmerzen beitragen können.

Curcumin zur Linderung von Gelenkschmerzen und erhöhte Knochendichte

Curcumin ist ein Extrakt aus dem leuchtend gelben, indischen Gewürz Kurkuma, die häufig in Currys verwendet wird. Laut einer aktuellen Studie an Ratten an der McMaster University, Kanada, kann Curcumin helfen, den Knochenmineralverlust zu reduzieren und dadurch das Risiko für Osteoporose zu reduzieren. Es wurde auch gefunden, dass Curcumin die Knochenstärke und -größe erhöht und die Heilungszeit von Knochenfrakturen zu beschleunigen scheint. Darüber hinaus scheint Curcumin natürliche Schmerzlinderungsfähigkeiten zu zeigen. Nach Angaben der Universität von Kalifornien San Diego hilft Curcumin Histamin Ebenen im Körper zu senken und es scheint auch die Produktion von Cortison zu erhöhen; beide machen es zu einem starken entzündungshemmenden Mittel. Seine entzündungshemmenden Eigenschaften können dazu beitragen, Gelenkschmerzen und -steifheit zu lindern und chronische Schmerzen im Zusammenhang mit Arthritis zu lindern.

Silizium für starke Knochen

Silizium ist das zweithäufigste Element in der Erdkruste, es kommt natürlicherweise in a Vielzahl von Lebensmitteln, und es ist ein wichtiges Spurenelement in Ihrem Körper. Eine siliziumreiche Ernährung und Silikonpräparate in Form von Orthokieselsäure tragen dazu bei, die Knochengesundheit auf vielfältige Weise zu fördern. Zunächst haben Forscher herausgefunden, dass Silizium die Knochenmineralisierung reguliert. Es erhöht auch die Synthese von Kollagen und verbessert mehrere andere Marker der Knochenbildung und Gesundheit. Außerdem reduziert es die Anzahl der Knochen zerstörenden Zellen, die als "Osteoklasten" bekannt sind, und erhöht die Anzahl der Osteoblasten der Knochenaufbauzellen. In Kombination mit Calcium und Vitamin D3 erhöht Orthokieselsäure die Knochenmineraldichte ebenfalls deutlich. Schließlich fördert Silikon starke und flexible Gelenke und ähnlich wie Kurkumin, es reduziert Entzündungen und wirkt dadurch als alternative Schmerzlinderungsmethode bei Gelenkschmerzen.

Gute Nahrungsquellen für Silizium sind: Getreide, Äpfel, Orangen, Kirschen, Rosinen, Mandeln, Erdnüsse, roher Kohl, Zwiebeln, Karotten, Kürbis, Gurken, Fisch, Honig, Hafer, unraffinierte Körner, Nüsse und Samen. Laut der Zeitschrift der Wissenschaft für Ernährung und Landwirtschaft ist Bier auch eine sehr reiche und bioverfügbare Quelle von Silizium und wenn es in Maßen konsumiert wird, kann es helfen, das Risiko für Osteoporose zu reduzieren.

Melatonin zur Verhinderung von Osteoporose

Melatonin ist ein Hormon, das die Zirbeldrüse produziert und es ist am bekanntesten für seine Rolle bei der Regulierung des Schlaf-Wach-Zyklus. Melatonin-Ergänzungen werden am häufigsten verwendet, um Jetlag zu verringern und Schlaflosigkeit zu behandeln, aber neuere Forschung an Ratten an der UB School of Medicine und Biomedical Sciences schlägt vor, dass Melatonin auch eine wichtige Rolle bei der Gesundheit der Knochen spielen kann. Die Studie fand heraus, dass Melatonin die Bildung von Osteoblasten im Knochen fördert und die Knochenmatrixproteine ​​mineralisiert. Laut dem Journal of Pineal Research wirkt Melatonin auch als starkes Antioxidans und hilft dadurch, freie Radikale daran zu hindern, Ihre Knochen anzugreifen und zu zerstören. Mehr Forschung muss getan werden, aber Forscher spekulieren, dass der natürliche Rückgang von Melatonin, der auftritt, wenn wir altern, eine Rolle in Bezug darauf spielen kann, warum so viele Menschen altersbedingten Knochenverlust erfahren. Daher glauben die Forscher, dass Melatonin-Ergänzungen die Fähigkeit haben können, nicht nur eine gesunde Knochendichte zu fördern, sondern auch dazu beitragen, Osteoporose und Osteopenie zu verhindern. Es sollte beachtet werden, dass Melatonin starke Wirkungen in Ihrem Körper hervorruft, und Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie sich selbst damit behandeln.

Weniger Schmerzen bei rheumatoider Arthritis bei Fischessern berichtet
Rauchen mit der Hälfte der Blasenprobleme verbunden

Lassen Sie Ihren Kommentar