Die 3 Früchte, die das Risiko von Fettleibigkeit reduzieren können
Naturheilmittel

Die 3 Früchte, die das Risiko von Fettleibigkeit reduzieren können

Sie können Pflaumen, Pfirsiche und Nektarinen zu Ihrem gesunden Lebensmittel Lebensmittelgeschäft hinzufügen Liste, wenn Sie Fettleibigkeit und mit Fettleibigkeit verbundenen Krankheiten abwehren wollen. Neue Forschungsergebnisse von Texas A & M AgriLife haben herausgefunden, dass diese Steinfrüchte potenziell zur Bekämpfung von Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen können, die beide mit Fettleibigkeit in Zusammenhang stehen.

Obst und Gemüse zur Gewichtsreduktion

Dr. Luis Cisneros-Zevallos stellt fest, dass die Verbindungen, die in diesen Steinfrüchten gefunden werden, helfen könnten, das metabolische Syndrom zu bekämpfen. Das metabolische Syndrom ist eine Erkrankung, bei der Fettleibigkeit und Entzündungen zu einer Vielzahl anderer ernsthafter Gesundheitszustände führen. Er erklärt, dass Steinfrüchte phenolische Verbindungen enthalten, die über Fettleibigkeit, entzündungshemmende und antidiabetische Eigenschaften verfügen und auch die Oxidation von schlechtem Cholesterin (LDL) reduzieren können, das mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht wird. Er stellt fest, dass diese Früchte einzigartig sind, weil die Mischung der bioaktiven Verbindungen in der Frucht gleichzeitig in verschiedenen Komponenten der Krankheit wirkt - einschließlich Fettleibigkeit, Entzündungen, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Probieren Sie diese gesunde Nahrung auch aus

Die Steinfrüchte, die in der aktuellen Forschung untersucht werden, enthalten alle eine minimale Menge an Kalorien und gelten als gesunde Nahrungsoptionen. Eine Pflaume enthält etwa 30 Kalorien. Neben den minimalen Kalorien enthalten Pflaumen auch Kalzium, Kalium, Kupfer, Zink, Vitamin A, Vitamin C und Vitamin K. Alle diese zusätzlichen Komponenten machen es zu einem nahrhaften, gesunden Essen. Ein anderes gesundes Essen, das diese Studie erwähnt, ist ein Pfirsich. Ein mittelgroßer Pfirsich enthält etwa 58 Kalorien sowie Kalzium, Niacin, Magnesium, Kalium, Phosphor, Vitamin C und Vitamin A. Eine mittelgroße Nektarine enthält etwa 62 Kalorien sowie Kalzium, Magnesium, Phosphor, Kalium, Vitamin C, Vitamin A und Vitamin K. Im Allgemeinen enthalten Obst und Gemüse bescheidene Mengen an Kalorien und können regelmäßig als Teil einer gesunden Ernährung konsumiert werden. Obst und Gemüse enthalten neben minimalen Kalorien auch Vitamine und Mineralstoffe, die für eine gute Gesundheit unerlässlich sind. Anstatt auf Chips und Dip zu kauen, versuchen Sie, eine Vielzahl von Obst und Gemüse zu naschen, um Ihren Hunger am Mittag zu stillen.

Die Finanzierung der Studien über die gesundheitlichen Vorteile von Steinobst wird durch das California Tree Fruit Agreement, The California Plum, finanziert Board, die California Grape und Tree Fruit League und das Texas Department of Agriculture. Dies mag einige Leser beunruhigen, aber Sie sollten daran denken, dass gesundes Essen mit viel frischem Obst und Gemüse (das Pflaumen, Pfirsiche und Nektarinen enthalten kann) dazu beitragen, Ihren Hunger mit weniger Kalorien als Müll zu stillen Essen und hilft so, das Risiko von Fettleibigkeit zu verringern. Zukünftige, unabhängige Forschung sollte untersuchen, ob die Vorteile von Steinobst, die in dieser aktuellen Studie gefunden wurden, in zusätzlichen Tests reproduziert werden.

Menopause und Herzerkrankungen: Ursachen, Symptome und Prävention von Herzinfarkt bei postmenopausalen Frauen
Eine gesunde Ernährung kann Osteoarthritis verlangsamen

Lassen Sie Ihren Kommentar