Der erste menschliche Fall des West-Nil-Virus im Jahr 2015 berichtet
Gesundheit

Der erste menschliche Fall des West-Nil-Virus im Jahr 2015 berichtet

Das Gesundheitsministerium in North Dakota hat die West-Nil-Virus (WNV) -Krankheit bestätigt menschliche Serumprobe. Dies ist der erste Fall einer Infektion des gefährlichen Virus durch den Menschen im Jahr 2015.

Da der Monsun Anfang des Jahres in einigen Teilen des Landes eingeführt wurde, hat die Mückenpopulation unerwartet zugenommen. In vielen Staaten haben Gesundheitsbeamte das Virus in Moskitos entdeckt, aber bis zu dieser jüngsten Entwicklung waren keine Menschen mit dem Virus infiziert.

Die North Dakota-Patientin, eine Frau in ihren Vierzigern, lebt im McLean County. Obwohl sie die Symptome der Virusinfektion hat, wurde sie wegen ihrer Krankheit nicht hospitalisiert.

Zusätzlich zu diesem isolierten Fall von Menschen haben zwei Moskito-Kolonien aus Grand Forks County in North Dakota Stämme des WNV gezeigt.

Laut Laura Cronquist, einer Überwachungsepidemiologenin des Northern Dakota WNV-Programms, sollte die menschliche WNV-Infektion allen Menschen rechtzeitig als Erinnerung dienen, insbesondere Menschen über 50 Jahren und solchen mit geschwächtem Immunsystem, die vor Moskitos schützen Top-Priorität.

Um die Ausbreitung des Virus zu verhindern, drängen die Gesundheitsbehörden von North Dakota die Menschen, sich vor Mückenstichen zu schützen. Einige der vorbeugenden Maßnahmen, die das Gesundheitsministerium empfiehlt, sind:

  • Verwenden Sie nur Insektenschutzmittel, die Inhaltsstoffe enthalten, die bei der US-Umweltschutzbehörde registriert sind. Einige empfohlene Namen sind DEET, Picaridin, IR3535, Öl Zitronen Eukalyptus (oder PMD). Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers
  • Beschränken Sie die Mückenexposition der Haut durch Tragen von Schutzkleidung, z. B. langärmelige Hemden und Hosen.
  • Versuchen Sie so lange wie möglich, zwischen Dämmerung und Dämmerung im Haus zu bleiben. Diese Zeiten des Tages sind, wenn Moskitos in großen Zahlen sind und am meisten zu beißen
  • loswerden von stehendem oder gepooltem Wasser in Containern (Blumentöpfe, Dosen, Eimer, Schubkarren, alte Reifen, Planschbecken und Vogelbäder) um Häuser, wo Moskitos können züchten
  • Mähen Sie das Gras um Ihr Haus herum und halten Sie das Gras und die Sträucher getrimmt.

Obwohl dies der erste menschliche Fall im Jahr 2015 ist, erhielt das Gesundheitsministerium von North Dakota Berichte, dass 23 Menschen positiv auf West-Nil getestet wurden Virus von 2014. Von diesen 23 waren acht stark infiziert und wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Eines der hospitalisierten Opfer starb. West-Nil-Infektion wurde auch bei einer Kuh, einem Pferd und zwei Elchen identifiziert.

Während die üblichen Symptome des West-Nil-Virus Fieber, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen und Hautausschlag umfassen, haben einige infizierte Fälle überhaupt keine Symptome. Wenn Sie also in einem von Moskitos befallenen Gebiet leben, kann es eine gute Idee sein, eine Infektion durch Labordiagnostik auszuschließen.

Bei Menschen mit schwerer Krankheit können Symptome wie Nackensteifigkeit, Verwirrtheit, Lähmung, Koma und sogar Tod auftreten

Ausbruch der Legionärskrankheit: Bronx (New York), Illinois, San Quentin Gefängnis...
Schwangerschaft Health News Roundup 2015, Schwangerschaft Forschung, Gesundheit Durchbrüche

Lassen Sie Ihren Kommentar