19 äTherische Öle für Depressionen
Organe

19 äTherische Öle für Depressionen

Jeder wird von Zeit zu Zeit depressiv, und die Behandlung mit Medikamenten kann manchmal das Problem verschlimmern. Es gibt jedoch Alternativen - Sie können ätherische Öle für Depressionen ausprobieren.

Angst und Depression betreffen viele Menschen, und es ist nicht immer einfach, sie einfach abzuschütteln. Wenden Sie sich an Medikamente wie eine schnelle und einfache Lösung, aber oft kommen diese Medikamente mit Nebenwirkungen, sind schwer zu entwöhnen, oder können die Bedingung verschlimmern. Aromatherapie gilt als eine ganz natürliche Art, Nervensystemstörungen wie Depressionen zu behandeln. Es beinhaltet die Verwendung von ätherischen Ölen, um den Zustand zu bekämpfen und weitere Episoden zu verhindern.

Wie ätherische Öle für Depressionen arbeiten?

Ätherische Öle zur Behandlung von Depressionen mag seltsam klingen, aber hier ist, wie die Öle tatsächlich arbeiten. Die Chemikalien in den Ölen interagieren mit dem Körper, nachdem sie durch die Haut absorbiert wurden. Alternativ können sie Bereiche des Gehirns durch Inhalation stimulieren.

Wenn bestimmte Nervenzellen im oberen Teil der menschlichen Nase Gerüche wahrnehmen, können sie einen Impuls an das Gehirn und entlang eines Nervs, den sogenannten Geruchsnerven, senden, der schließlich ein Gebiet erreicht der Riechkolben genannt. Diese Lampe verarbeitet dann den Impuls und liefert Informationen über den Geruch an andere Teile des Gehirns. Diese anderen Teile werden als limbisches System bezeichnet. Es wird angenommen, dass diese Gruppe von Gehirnstrukturen eine wichtige Rolle bei der Kontrolle unseres Verhaltens, unserer Emotionen, unseres Gedächtnisses und unserer Stimmung spielt.

19 ätherische Öle für Depressionen

Es gibt viele verschiedene ätherische Öle, die Sie zur Behandlung von Depressionen verwenden können. aber die besten ätherischen Öle für Depression sind diejenigen, die das limbische System stimulieren. Sie können das emotionale Wohlbefinden steigern, indem sie die Freisetzung von positiven Neurotransmittern wie Serotonin und Dopamin fördern. Einige Öle haben auch eine beruhigende Wirkung, um bei Angstzuständen zu helfen.

Die folgende Liste enthält einige der besten ätherischen Öle für Depressionen:

Muskatellersalbei

Forschung schlägt vor, dass Muskatellersalbei die Dopamin-Signalwege modifiziert, so dass es ein wirksames Antidepressivum ist. Es wirkt beruhigend auf die Nerven und fördert bekanntermaßen das Selbstbewusstsein.

Weihrauch

Dieses Öl hat eine lange medizinische Geschichte, die bis in die biblische Zeit zurückreicht. Weihrauch ätherisches Öl für Depressionen ist ein beliebter Ansatz, da es psychische Ruhe und Entspannung fördert. Das Einatmen von Weihrauch ist eine übliche Praxis.

Myrrhe

Diese wird seit über 2000 Jahren zur Behandlung verschiedener Beschwerden eingesetzt. Es gilt als starkes natürliches Antidepressivum, da es die Produktion und Freisetzung von Dopamin und Noradrenalin im Gehirn stimulieren kann.

Bergamotte

Der Earl Grey Tee, den so viele Menschen lieben, hat einen ausgeprägten Geschmack, weil er ein kleines enthält Menge an Bergamotte. Bergamotte-Öl ist eigentlich ein Hormon-Balancer und Antidepressivum dank Alpha Pinen und Limonen.

Basilikum

Weil es einen hohen Gehalt an Antioxidantien und Vitamin C hat, hilft es stressauslösende freie Radikale zu reduzieren. Es kann sehr beruhigend auf das Nervensystem sein. Manche Leute schlagen vor, dass Basilikumöl ihnen Energie gibt.

Jasmin

Dieses ätherische Öl hat eine beruhigende Wirkung, die Stress und Depressionen lindert.

Rose

Dieses Öl enthält Geraniol, ein bewährtes Antidepressivum. Es fördert Entspannung und Glück.

Geranie

Viele Menschen finden, dass Geranium Öl hilft, ihre Angst zu beruhigen und ihre positiven Emotionen zu erhöhen. Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass es entzündungshemmende und schmerzlindernde Fähigkeiten hat.

Kamille

Sowohl römische Kamille als auch deutsche Kamille gelten als beruhigend. Die deutsche Sorte wird auch als starkes entzündungshemmendes Mittel bezeichnet.

Neroli

Dieses Öl ist ein Beruhigungsmittel und enthält wie andere ätherische Öle Geraniol. Neroli wird aus den Blüten des Bitterorangenbaumes gewonnen.

Petitgrain

In den Blättern und Zweigen von Orangenbäumen ist Linalylacetat enthalten, was eine beruhigende Wirkung haben kann. Petitgrain Öl kommt von diesen Blättern und Zweigen. Da Neroliöl, das auch den Orangenbaum trägt, viel teurer sein kann, wird Petitgrain oft als "arum mans Neroli" bezeichnet.

Orange

Dieses Öl ist ein Stimmungsheber und wird aus Orangenschalen gewonnen. Es enthält Geraniol, Alpha-Pinen und Limonen - alle antidepressiven Bestandteile. Es hat einen sehr angenehmen Duft und ist nachweislich Herzfrequenz- und Cortisolspiegel durch Stress und Angstzustände reduziert.

Ylang Ylang

Dieses Öl ist dafür bekannt, dass es hilft, Hormone auszugleichen. Hormonschwankungen sind eine häufige Ursache für Stimmungsschwankungen und Depressionen.

Patchouli

Dieses ätherische Öl ist bekannt für seinen angenehmen Duft und kann die Stimmung heben. Die Forschung zeigt, dass es Dopamin und Serotonin erhöhen kann.

Baldrian

Dieses ätherische Öl hat die Fähigkeit, Angstzustände zu lindern und den Geist zu beruhigen. In der Tat, einige Menschen, die unter Schlaflosigkeit leiden, finden, dass es ihnen hilft, endlich zu schlafen. Aus diesem Grund nennen einige Leute Baldrian das "natürliche Valium".

Lavendel

Dies ist ein sehr beliebtes ätherisches Öl, das gegen Depressionen, Angstzustände und Schlaflosigkeit helfen kann.

Vetiver

Dies ist ein Antidepressivum mit beruhigenden Wirkungen.

Sandelholz

Sandelholz ist bekannt als Stimmungsheber und hat sich in den letzten Jahren durch sein angenehmes Aroma stark verbreitet.

Majoran

Dieses Öl hilft Stress abzubauen, indem es das Gefühl von Entspannung. Die Forschung legt nahe, dass es den Blutdruck senken und die Blutzirkulation erhöhen kann, wodurch Körper und Geist beruhigt werden.

Bei der Auswahl eines ätherischen Öls zur Behandlung von Depressionen kommt es oft auf persönliche Vorlieben an. Zum Beispiel kann es einige Aromen geben, die Sie beleidigend oder bestimmte Aromen finden, die Sie wirklich mögen. Auch wenn ein ätherisches Öl nicht wirksam bei der Bekämpfung Ihrer Angstzustände und Depressionen sein kann, könnte ein anderes ätherisches Öl funktionieren. Glücklicherweise gibt es so viele ätherische Öle, die bei der Behandlung von Depressionen ein großes Potenzial zu haben scheinen.

Mischungen ätherischer Öle für Depressionen

Nicht jeder Fall von Depressionen ist der gleiche. Genau wie verschiedene Medikamente verwendet werden, um verschiedene Arten von Depression zu behandeln, können verschiedene Mischungen von ätherischen Ölen verwendet werden, um verschiedene Ebenen der Traurigkeit zu behandeln. Werfen wir einen Blick auf einige ätherische Öl-Rezepte für die Depression, beginnend mit einigen allgemeinen, klassischen Mischungen.

Klassische Mischungen für Depression:

  • Muskatellersalbei 15 Tropfen, Lavendel 5 Tropfen und Bergamotte 10 Tropfen
  • Rose 10 Tropfen, Sandelholz 15 Tropfen und Zitrone 5 Tropfen
  • Neroli 20 Tropfen und Petitgrain 10 Tropfen

Nun, hier ist ein Blick auf einige Mischungen für einige andere Arten von Depression. Eine leichte, depressive Depression bedeutet, dass, während Menschen möglicherweise keine signifikanten Veränderungen in der Person bemerken, die leidet, es Zeiten gibt, in denen diese Person tränenreiche Episoden hat. Mäßige und schwere, depressive Depressionen sind offensichtlicher und können das tägliche Leben, einschließlich der persönlichen Beziehungen und der Arbeit, beeinflussen.

Leichte Tränen: Sandelholz 15 Tropfen, Geranium 10 Tropfen und Ylang Ylang 5 Tropfen.

Moderat weinerlich: Geranium 23 Tropfen, Kamille 2 Tropfen und Benzoe 5 Tropfen.

Agitiert Depression wird am besten als verschärft, wütend und unruhig beschrieben. Es kommt in einer leichten, gemäßigten und tiefen Form vor. Auch für diese Art von Depression gibt es spezielle ätherische Ölmischungen.

Leichte Bewegung: Lavendel 15 Tropfen, Kamille 5 Tropfen und Bergamotte 10 Tropfen

Moderate Bewegung: Zedernholz Atlas 20 Tropfen und Orange 10 Tropfen

Tiefenrühren: Zedernholz Atlas 5 Tropfen, Zitrone 15 Tropfen, Kamille 5 Tropfen und Narden 5 Tropfen.
Bei jeder Mischung ist es am besten, mit einer Flüssigkeit Unze Trägeröl, wie z als Kokosnussöl, Mandelöl, Avocadoöl oder Olivenöl. Wenn Sie über die Verwendung von ätherischen Ölen für schwere Depressionen nachdenken, ist es wichtig, zuerst mit einem Arzt zu sprechen.

Möglichkeiten, ätherische Öle für Depressionen zu verwenden

Es gibt verschiedene Methoden zur Verwendung von ätherischen Ölen für Depressionen. Zum Beispiel können Sie sie dank der Diffusion inhalieren, die ätherische Öle in die Luft freisetzt. Diffusoren gibt es in verschiedenen Formen und Größen. Ein anderer Weg ist, einfach ätherische Öle einzuatmen, die Sie an Ihren Händen reiben. Einige Menschen wenden das Öl direkt auf ihren Körper an, während andere ein Trägeröl verwenden, welches ein unterstützendes Öl ist, mit dem Sie Ihre Öle mischen, um es zu verdünnen und die Anwendung praktischer zu machen. Reiben das Öl in die Brust, Nacken, Füße, Handgelenke oder hinter dem Ohr sind häufige Anwendungsgebiete. Eine andere beliebte Methode ist, ätherische Öle in ein entspannendes Bad zu legen.
Hier sind Beispiele für entspannende essentielle Diffusionsrezepte: 2 Tropfen Clary Sage Öl, 2 Tropfen Vetiveröl und 4 Tropfen Bergamottenöl. Fügen Sie diese zu 100 ml Wasser hinzu, um sie in Ihrem Diffusor zu verwenden. Alternativ kannst du 4 Tropfen Neroliöl, 4 Tropfen Ylang Ylang, 2 Tropfen Lavendelöl und 2 Tropfen Sandelholzöl probieren.

Wenn dir ein Bad mehr zusagt, versuche dieses Rezept: 15 Tropfen Lavendelöl, 15 Tropfen Rosenöl und 10 Tropfen Sandelholzöl. Dies sollte mit ¼ Tasse Bittersalz gemischt werden, um das Öl zu dispergieren; Sonst schwimmt das Öl wahrscheinlich an der Oberfläche der Wanne.

Wenn Sie wissen, dass Ihre Depression mit Hormonen in Verbindung gebracht wird, dann werden Sie wahrscheinlich am besten versuchen, eine Mischung aus ätherischen Ölen und Hormonen auszugleichen. Diese Art von Mischung hat das Potenzial, Stresshormone zu unterdrücken und Serotonin zu erhöhen. Das folgende Rezept ist für einen Diffusor: Mischen Sie 2 Tropfen Orangenöl, 4 Tropfen Ylang Ylang-Öl, 2 Tropfen Vetiveröl und 2 Tropfen Sandelholzöl (optional) und fügen Sie die Mischung zu 100 ml Wasser hinzu. Erhöhen Sie die Tropfenmenge, wenn Sie die Wassermenge erhöhen. Das Sandelholz ist optional, für zusätzliche Entspannung.

Es gibt viele andere Rezepte, mit denen Sie experimentieren können. Ein qualifizierter Aromatherapeut kann Ihnen Richtlinien für die Verwendung von ätherischen Ölen geben, aber es ist auch wichtig, dass Sie Ihren Arzt auf dem Laufenden halten. Zwar gibt es heute mehr Beweise, dass ätherische Öle für diejenigen, die mit den Symptomen der Depression kämpfen, wirksam sein können, sollten Sie weiterhin offen mit Ihrem Gesundheitsdienstleister sein. Er oder sie sollte auf Veränderungen in Ihrem Gemütszustand und auf alle Mittel hingewiesen werden, die Sie zur Bekämpfung von Depressionen anwenden.

Schlafentzug beeinträchtigt die geistige, körperliche Gesundheit und kann Ihre Energiewerte senken
Alzheimer-Krankheit, Schlaganfall-Rehabilitation Patienten profitieren von Musiktherapie

Lassen Sie Ihren Kommentar