10
Gesundheit

10 "Gesunde" Lebensmittel, die Sie krank machen können

Könnte Ihr Engagement für ein gesundes Leben Sie krank machen? Einige alltägliche Nahrungsmittelpraktiken, die die meisten von uns mit den besten Absichten machen, könnten tatsächlich all Ihre Bemühungen untergraben, weniger Fett zu essen, die Aufnahme von Obst und Gemüse zu erhöhen und Mahlzeiten zu Hause hygienisch zuzubereiten. Gefahr lauert in deiner Küche, in abgepackten Lebensmitteln und sogar in scheinbar unschuldiger Frucht. Die gute Nachricht ist, dass nur ein paar Veränderungen Sie wieder auf den Weg zu einem gesunden Leben heute bringen können. Hier sind 10 "Gesunde" Lebensmittel Praktiken, die Sie krank machen können.

1) Sich auf verpackte Würzmischungen und Saucen

Ihre gesunde Lebensweise ist mehr zu Hause kochen. Aber in diesem Prozess können Sie mehr Mononatriumglutamat essen. Dieser Geschmacksverstärker kann unschuldig als Gelatine, hydrolysiertes Pflanzenprotein, Hefeextrakt, gemälzte Gerste, Reissirup und natürliche Aromen aufgeführt werden. Die Zutaten, wie Brühe, getrocknete Gewürze, Saucen in Flaschen und Salatsoßen, die Sie zu hausgemachten Suppen, Barbecue, Chili, Aufläufen und mariniertem Fleisch hinzufügen, können alle MSG enthalten. MSG ist ein Exzitotoxin, das deine Zellen bis zum Schadenspunkt erregen kann und so wie ein Gift wirkt. Manche Menschen sind empfindlicher auf diesen geschmackssteigernden Zusatz und können Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwäche, brennende Empfindungen im Nacken und in den Unterarmen, erhöhte Herzfrequenz und Atembeschwerden bekommen.

2) Hühnchen waschen

Ein Salmonellenausbruch definitiv macht nicht gesund leben. Um das Bakterium zu töten, waschen viele Menschen ihr rohes Geflügel, um es zum Schneiden und Kochen vorzubereiten. Allerdings sprüht der Waschprozess tatsächlich die Bakterien in der ganzen Küche und erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Kreuzkontamination. Nicht nur das, aber das Wasser, in das die meisten Menschen ihr rohes Geflügel spülen, ist wahrscheinlich nicht einmal heiß genug, um die Bakterien trotzdem abzutöten. Solange Sie Ihr Geflügel bei einer Temperatur über 165 ° F kochen, werden Sie wahrscheinlich alle Spuren von Salmonellen im Fleisch abtöten, ohne es vorher waschen zu müssen. 3) Essensreste

Verdoppeln Sie ein gesundes Abendessen Das Rezept, um am nächsten Tag genug zum Mittagessen zu haben, bringt dir gesunde Lebenspunkte, solange du die Essensreste richtig behandelst. Alle gekühlten Lebensmittel innerhalb von 2 Stunden nach dem Garen kühl stellen. Denken Sie auch daran, es nicht länger als vier Tage im Kühlschrank zu lassen, sonst riskieren Sie hohe Bakterienkonzentrationen.

4) Essen mit versteckten Farbzusätzen

Es sind nicht nur blaue Eispops und grüne Saugnäpfe künstliche Farben. Einige Nahrungsmittel, die in einen gesunden Lebensstil passen, können ebenfalls schuldig sein. Lebensmittel wie Fruchtsäfte, Sportgetränke, aromatisierte Joghurts, Chips, Müsli, Backwaren, Käse und sogar Limonade werden oft künstlich gefärbt, also lesen Sie immer zuerst die Etiketten. Künstliche Farben können sich negativ auf das Verhalten von Kindern auswirken und den IQ senken. Studien haben auch den Zusammenhang zwischen Lebensmittelfarbstoffen und Krebs gezeigt.

5) Nicht vollständig kochen Ihre Nahrung

Durch das Verzehr von wenig gegartem Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchten und Eiern können Sie schädliche Bakterien aufnehmen, die Sie krank machen können. Nach dem U.S. Department of Food and Agriculture kochen Fleisch und Schweinefleisch bis 160 ° F, Geflügel bis 165 ° F, Fisch bis 145 ° F und Reste bis 165 ° F. Eier werden gemacht, wenn das Weiß und das Eigelb fest sind.

6) Nicht Ihre Melonen waschen

Melone und andere Melonen sind nährstoffreiche, kalorienarme Ergänzungen für eine gesunde Lebensführung, aber sie können auch Schuldige sein krankheitserregende Fehler. Auch wenn du die Rinde nicht isst, musst du sie durchschneiden, um zu dem saftigen, süßen Fleisch auf der Innenseite zu gelangen. Wenn Sie durch die Außenseite schneiden, kann das Messer schädliche Wanzen und Bakterien auf die Frucht übertragen, die Sie krank machen können. Um Schäden zu vermeiden, waschen Sie alle Früchte vor dem Eingraben - ob Sie die Haut essen oder nicht.

7) Zurückschneiden auf Zucker

Überrascht? Sicherlich ist zu viel Zucker kein Teil eines gesunden Lebensregimes; Aber es könnte noch schädlicher sein, es durch viele Zuckerersatzstoffe zu ersetzen. Das Zentrum für Wissenschaft im öffentlichen Interesse berichtet von Kopfschmerzen und Schwindel nach der Anwendung von Aspartam. Acesulfamin-Kalium wurde nach Ansicht einiger Experten zu wenig erforscht, und kleine Studien deuten darauf hin, dass es die Schilddrüse beeinflussen und Krebs bei Tieren verursachen kann. Sucralose kann gesunde Bakterien in Ihrem Darm zerstören und Sie anfällig für Verdauungsstörungen machen. Studien verknüpfen auch künstliche Süßstoffe mit Symptomen von Anämie und erhöhter männlicher Unfruchtbarkeit. Während nicht jeder negative Symptome durch den Verzehr künstlicher Süßstoffe erleiden wird, sind die langfristigen Folgen vieler von ihnen noch unsicher. Man sollte daran denken, sich an natürliche, ganze Süßstoffe zu halten und sie auf gelegentliche Leckereien und Desserts zu beschränken.

8) Vorausgesetzt, dass "vorgewaschene Grüns" quietschend sauber sind

Ist das teure Paket aus dreifach gewaschenem Salat wirklich frei von allen Verunreinigungen? Nein, sagt Consumer Reports im Jahr 2010. Während des Tests fanden sich keine tödlichen Bakterien wie Salmonellen und E. coli, aber es wurden hohe Mengen an Bakterien gefunden, was auf schlechte sanitäre Bedingungen und fäkale Kontamination hindeutet, was zu Magenbeschwerden führen könnte. Um sicherzugehen, dass Ihre Grüns gut sind, kaufen Sie sie so weit wie möglich von ihrem Haltbarkeitsdatum und waschen Sie sie gründlich, auch wenn sie "vorgewaschen" sagen.

9) Die gleiche Platte für gekochtes und rohes Fleisch verwenden

Bei der Zubereitung von Fleisch oder Geflügel auf einer Pfanne oder am Grill ist die richtige Zeit der Schlüssel, und wer will schon zum Nachgaren beitragen? Aber Zeit und Geschirr beim Kochen von Fleisch zu sparen, könnte Sie im Gesundheitsbereich ernsthaft kosten. Wenn Sie Ihr gekochtes Fleisch auf die gleichen Teller legen, auf denen die rohen liegen, können Sie gefährliche Keime übertragen, die Sie krank machen können. Waschen Sie Teller und Behälter, die rohes Fleisch enthielten, immer in sehr heißem Seifenwasser und verwenden Sie frische, saubere Servierplatten für gekochte Mahlzeiten.

10) Unzureichende Händewaschen

Gesundes Leben bedeutet nicht nur, was Sie essen dein Körper; es geht darum, was du auch nach außen machst. Ihre Hände berühren alle Arten von Oberflächen, auf denen sich Bakterien festsetzen können. Diese können Sie den ganzen Tag über problemlos in Ihren Mund geben oder zu jedem Zeitpunkt der Zubereitung auf Ihr Essen verteilen. Waschen Sie Ihre Hände gründlich, nachdem Sie auf die Toilette gegangen sind, nachdem Sie von einem öffentlichen Platz nach Hause gekommen sind, regelmäßig während des Zubereitungs- und Kochprozesses von Essen und noch einmal, bevor Sie sich zu Ihrem Essen setzen. Achten Sie beim Waschen darauf, dass Sie keine Falten oder Spalten zwischen Fingern, Fingerknöcheln, Handflächen, Fingerspitzen und den Oberseiten der Hände verpassen.

Related Reading: Zu viel des Guten? Überfressen Sie diese Gesundheitskost nicht

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Lean On Life veröffentlicht.

Warum ist Brasilien vom Zika-Virus betroffen?
Tun Sie dieses eine Ding, um mehr Energie zu fühlen

Lassen Sie Ihren Kommentar