10 Gesundheitliche Vorteile von Granatapfelsaft
Diäten

10 Gesundheitliche Vorteile von Granatapfelsaft

All diese Samen aus einem Granatapfel bekommen mag wie eine Menge Arbeit, aber es ist es wert, wenn Sie die vielen gesundheitlichen Vorteile des Trinkens von Granatapfelsaft betrachten.

Granatapfelfrucht wurde erstmals in entdeckt Persien. Sie kann in historischen Dokumenten bis ins 4.000 v. Chr. Zurückverfolgt werden. Heute konsumieren Menschen auf der ganzen Welt die Früchte, und in den letzten Jahren ist der Granatapfel für seinen hohen Nährstoff- und Antioxidantiengehalt bekannt geworden.

Für diejenigen, die mit dem Granatapfel vielleicht nicht so vertraut sind, ist es eine runde, rote Frucht mit einem harte äußere Schicht. Es gibt kleine, essbare Samen, in denen Sie essen oder Saft machen können. Frische Granatäpfel sind in der Regel von September bis Januar im Lebensmittelgeschäft erhältlich.

Gesundheitliche Vorteile von Granatapfelsaft

Granatäpfel sind eine Quelle für Ballaststoffe, B-Vitamine, Vitamin C, Vitamin K und Kalium. Ernährungswissenschaftler schätzen, dass ein einziger Granatapfel ein Viertel Folat eines Tages liefert. Dies ist ein B-Vitamin, das wir synthetisieren müssen und helfen, unsere DNA zu reparieren. Sie sagen, dass die Frucht auch Drittel unseres täglichen Vitamins C liefert.

Werfen wir einen genaueren Blick auf einige der gesundheitlichen Vorteile des Trinkens von Granatapfelsaft.

  1. Blutdruck : Mit Blutdruck einer der Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Studien zeigen, dass Granatapfelsaftnahrung für Menschen, die an Bluthochdruck leiden, von Vorteil ist. In einer Studie erfuhren die hypertensiven Teilnehmer eine signifikante Blutdrucksenkung, nachdem sie zwei Wochen lang nur 150 ml, das sind fünf Unzen, Granatapfelsaft täglich eingenommen hatten.
  1. Arthritis und Gelenkschmerzen : Obwohl Studien am Menschen noch die Vorteile bestätigen müssen, Labortests zeigen, dass Granatapfelextrakt Enzyme blockieren kann, die bekanntermaßen Gelenkschäden verursachen, insbesondere die Art von Schäden, die Menschen mit Osteoarthritis erleiden. Viele Ernährungswissenschaftler sagen, dass es Sinn macht, denn die Forschung zeigt auch, dass einige der im Granatapfel enthaltenen Pflanzenstoffe entzündungshemmend wirken - und Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung.
  1. Herzkrankheit : Die Hauptfettsäure in Granatapfelsaft wird Punicinsäure genannt. Die Forschung zeigt, dass es helfen kann, gegen Herzkrankheiten zu schützen. In einer kleinen Studie mit Menschen, die an hohen Cholesterinwerten und Triglyceriden litten, wurde gezeigt, dass 800 mg Granatapfelsamenöl pro Tag über vier Wochen Triglyceride signifikant senken und das Triglycerid: HDL-Verhältnis verbessern. Eine weitere Studie zeigte eine signifikante Senkung des LDL-Cholesterins bei Menschen mit Typ-2-Diabetes und hohen Cholesterinspiegeln, wenn Granatapfelsaft konsumiert wurde.
  1. Gedächtnis: In einer Studie mit chirurgischen Patienten verhinderten zwei Gramm Granatapfelextrakt tatsächlich ein Gedächtnisdefizit nach der Operation. In einer weiteren Studie mit 28 älteren Menschen, die an Gedächtnisproblemen litten, schienen täglich etwa 237 ml Granatapfelsaft das visuelle und verbale Gedächtnis zu verbessern. Tierstudien deuten auch darauf hin, dass Granatapfel bei der Bekämpfung der Alzheimer-Krankheit helfen kann.
  1. Erektile Dysfunktion Weitere Untersuchungen sind erforderlich, aber die Forschung hat bisher gezeigt, dass Granatapfelsaft die Durchblutung und die erektile Reaktion bei Kaninchen erhöht. In einer kleinen Studie mit etwas mehr als 50 Männern mit erektiler Dysfunktion schien Granatapfelsaft einen gewissen Nutzen zu haben, aber wiederum müssen viel größere Studien durchgeführt werden, um den Nutzen in Bezug auf erektile Dysfunktion zu bestätigen.
  1. Entzündungshemmende Wirkung : Entzündung ist der Auslöser für viele tödliche Krankheiten. Forschungsergebnisse legen nahe, dass Granatapfel entzündungshemmende Eigenschaften besitzt, die Entzündungsaktivität im Verdauungstrakt reduzieren können. Studien zeigen auch, dass entzündliche Aktivität in Brustkrebs und Darmkrebszellen durch die potenten Eigenschaften in Granatapfel beeinflusst werden können.
  1. Bakterielle und Pilzinfektionen : Granatäpfel und Granatapfelsaft sind dafür bekannt, einige Arten von Bakterien und die Hefe namens Candida albicans zu fördern. Einige ganzheitliche Experten glauben, dass die antibakterielle und antimykotische Wirkung uns gegen Mundentzündungen und Entzündungen wie Gingivitis schützen kann.
  1. Übung : Es gibt Vorteile von Granatapfelsaft zur Gewichtsreduktion. Da die Frucht reich an Nitraten in der Nahrung ist, was die Trainingsleistung verbessert, fördert sie die Ausdauer, wodurch einige Menschen unerwünschte Pfunde verlieren können. In einer Studie konnte eine Gruppe von Athleten, die auf einem Laufband trainierten, mit nur einem Gramm Granatapfelextrakt, das 30 Minuten vor dem Lauf genommen wurde, ihren Blutfluss signifikant steigern und ihre Bewegungseffizienz steigern.
  1. Diabetes : Untersuchungen haben ergeben Granatapfelsaft hilft Diabetes. Eine Reihe von Studien über die Beziehung zwischen den leuchtend roten Früchten und Diabetes wurden durchgeführt. Eine Studie an der Universität für Wissenschaft und Technologie von Jordan zeigte, dass eine Dosis von Granatapfelsaft von 1,5 ml pro kg Körpergewicht mit einer Verringerung der Nüchternglucosespiegel bei Typ-2-Diabetikern verbunden war. Berichte der Nationalbibliothek für Medizin legen nahe, dass Antioxidantien eine große Rolle dabei spielen, wie Granatäpfel Menschen mit Diabetes helfen.
  1. Haut : Seit einiger Zeit sagen viele Kosmetikerinnen, dass Granatapfelsaft die Haut nährt. Sie könnten Recht haben. Eine in Experimentelle Dermatologie veröffentlichte Studie zeigt, dass Granatapfelsaft dank seiner antioxidativen Eigenschaften die Haut vor UVB-Schäden schützen kann. Darüber hinaus profitieren einige verdächtige Granatapfelsaft Akne. Da die Frucht reich an Anthocyanen und hydrolysierbaren Tanninen ist (antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften), schützt sie den Körper vor freien Radikalen, die die Zellfunktion stören können. Unsere Haut ist regelmäßig freien Radikalen wie Umweltverschmutzung, Lebensmittelzusatzstoffen, Pestiziden und Zigarettenrauch ausgesetzt.

Gesunde Granatapfelsaft-Rezepte

Nun, da Sie mit den vielen Vorteilen dieser Frucht vertraut sind, möchten Sie vielleicht zu wissen, wie man Granatapfelsaft macht.

Schneide einfach die Oberseite der Granatapfelfrucht ab. Dies ist der Teil der Frucht mit dem Stiel an der Spitze. Der nächste Schritt ist, die Frucht in vier Abschnitte zu schneiden. Legen Sie jeden Teil in eine Schüssel mit Wasser und rollen Sie die Samen mit den Fingern aus der Granatapfel-Membran. Sobald Sie alle Samen raus haben, lassen Sie das Wasser ab und entsorgen Sie die Samen in einen Entsafter.

Sie können den Saft so trinken, wie er ist, oder versuchen, eine beliebige Anzahl von Granatapfelsaft-Rezepten herzustellen. Es gibt ein paar darunter, die Sie in Betracht ziehen können...

Berry Happy

  • 1 Tasse gemischte Beeren (wie Blaubeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Brombeeren)
  • 1/4 Tasse Granatapfelkerne
  • 1 Apfel oder reife Birne, in Stücke schneiden

Saft die Beeren, dann die Granatapfelkerne. Mit dem Apfel durchspülen.

Rot und fruchtig

  • 1/2 Tasse Erdbeeren
  • 1/2 Tasse entkernte Kirschen
  • 1 Rote Beete
  • 1/4 Tasse Granatapfelkerne
  • 1 Apfel, geschnitten in Keile

Juice die Erdbeeren und Kirschen, gefolgt von der Rüben, Granatapfel und Apfel.

Granatapfel Blue Juice

  • 1 Tasse Granatapfel Pips
  • 2 Tassen Blaubeeren

Saft die Früchte auf einmal.

Nicht jeder ist geneigt, seinen eigenen Saft zu machen, aber wenn Sie die vollen Vorteile von Granatapfelsaft genießen möchten, sollten Sie 100 Prozent Saft in Betracht ziehen. Dies ist Saft, der keine Zusätze wie Maissirup oder Fruktose enthält. Sie können auch über organische Säfte denken, die keine Pestizide enthalten.

Ihren eigenen Granatapfelsaft zu machen kann viel gesünder und lustig sein, wenn Sie die Tatsache berücksichtigen, dass Sie andere Früchte hinzufügen können, wie in den obigen Rezepten beschrieben. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass zu viel Saft mit Zuckerzusatz zu einer erheblichen Gewichtszunahme führen kann.

Alarm: 12 kontaminierte Lebensmittel, die Sie kennen müssen
Gibt es Plastik in Ihrem Fast-Food-Sandwich?

Lassen Sie Ihren Kommentar